Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
Uni-Bayreuth-5405_1100x440

Sie benötigen nicht nur einen neuen Rechner? Wir helfen Ihnen weiter.

Fehlt Ihnen ein Adapterkabel, kein USB-Stick zur Hand oder nicht die richtige Software? Kein Problem, vieles davon bekommen Sie direkt bei uns. Wir unterstützen Sie darüberhinaus bei allen sonstigen IT-Beschaffungen.

ITS-Materialausgabe

Das IT-Servicezentrum kauft IT-Materialien (Datenträger, Rechnerzubehör, IT-Handbücher) in großen Mengen kostengünstig ein und gibt sie an seine Nutzer weiter. Die Vorratshaltung beschränkt sich jedoch auf gängige Materialien. Sie können diese entweder über unseren Onlineshop bestellen oder direkt im IT-Servicezentrum abholen. Natürlich dürfen Beschäftigte und Studierende hier auch für den privaten Bedarf einkaufen - die Bezahlung erfolgt unkompliziert mit der persönlichen CampusCard.

Persönlich abholen oder Lieferung per Hauspost
Einklappen

Sie können die IT-Materialien entweder direkt im IT-Servicezentrum persönlich abholen oder bekommen Ihre Bestellung zusammen mit einem Lieferschein bequem mit der Hauspost geliefert.

Die Materialausgabe finden Sie im ITS und ist vom Montag bis Freitag zwischen 10 und 11 Uhr geöffnet.

Bezahlung
Einklappen

Bei der Onlinebestellung wird der Betrag von der angegebenen Kostenstelle innerhalb von 1 bis 2 Monaten abgebucht. Falls Sie persönlich vorbeikommen können Sie alternativ auch mit Ihrer CampusCard bezahlen. Eine Auflademöglichkeit gibt es direkt neben unserer Materialausgabe.

Weitere Hinweise
Einklappen
  • Verbrauchsmaterial für Drucker (Tonerkassetten, Tintenpatronen, ...) erhalten Sie ausschließlich im Geschäftsbedarfslager (Referat II/2.4)!
  • Verbrauchte Materialien (z.B. Tonerkassetten) sind über die Zentrale Technik zu entsorgen.
  • Artikel, die nicht in unserem Onlineshop enthalten sind, sind möglicherweise über Formulare der Einkaufsabteilung zu beziehen.

Hardwarebeschaffung

Hardwarebeschaffungen erfolgen über den EDV-Einkauf der Einkaufsabteilung der Universität meist über Rahmenverträge mit ausgewählten Herstellern und Lieferanten. Die Hardware wird nach Geräteklassen in verschiedenen Rahmenverträgen ausgeschrieben, daher stehen jeweils nicht alle Geräte eines Herstellers und nicht alle Hersteller zur Auswahl.

Die Beschaffung kann nur dienstlich über die Lehrstühle und auf Kostenstelle erfolgen, eine private Beschaffung für den persönlichen Bedarf ist nicht möglich.

Bei Fragen oder Hilfe bei der technischen Ausstattung wenden Sie sich bitte an die ITS Anlaufstelle (Tel 0921 55 3003 oder its-beratung@uni-bayreuth.de), bezüglich der Beschaffung auch an den EDV-Einkauf (edv-einkauf@uni-bayreuth.de, Referat II/2.3, Susanne Hoffmann)

Arbeitsplatzrechner
Einklappen

Die aktuelle Bestell- und Preisliste (Excel) für Desktop PCs finden Sie in unserem Intranet.

Darin sind einerseits empfehlenswerte Standardkonfigurationen zusammengestellt, andererseits können auf dieser Basis die Rechner je nach Anforderung frei konfiguriert werden. Die ITS Anlaufstelle unterstützt Sie gerne bei der sinnvollen Konfiguration Ihres PCs. Das ausgefüllte Bestellformular senden Sie bitte an den EDV-Einkauf.

Beachten Sie bitte, dass Sie mit der Bestellung auch einen Netzantrag für den Einsatz Ihres neuen PCs im Netz der Universität stellen müssen!

Im ausgwiesenen Gerätepreis ist eine Windows Basislizenz enthalten, desweiteren steht im Rahmen des Microsoft Campus3 Softwarevertrages für die Arbeitsplätze der Universität das aktuelle Microsoft Office Professional kostenlos zur Verfügung.

Wird auf dem Arbeitsplatzrechner ausschließlich ein freies Betriebssystem (z.B. Linux) eingesetzt, kann dieser auch ohne Windows-Basis-Lizenz beschafft werden. Ein nachträgliches Installieren einer Upgrade-Lizenz von Windows aus dem Campus3-Vertrag ist dann nicht erlaubt! In diesem Fall muss eine separate Windows-Volllizenz gekauft werden.

Mobile PCs
Einklappen

Die aktuelle Bestell- und Preisliste (Excel) für mobile PCs finden Sie in unserem Intranet.

Darin sind empfohlene und getestete Konfigurationen zusammengestellt. Sollte keines dieser Geräte für Sie in Frage kommen, können Sie auch jedes andere Lenovo-Notebook konfigurieren. Die ITS Anlaufstelle unterstützt Sie gerne dabei. Das ausgefüllte Bestellformular senden Sie bitte an den EDV-Einkauf.


Basisinstallation des Notebooks durch das IT-Servicezentrum

Um die Inbetriebnahme des zu beschaffenden Notebooks möglichst schnell und unbürokratisch abzuwickeln, bietet Ihnen das IT-Servicezentrum der Universität die Möglichkeit eine Basisinstallation durchzuführen. Sie können sich dann Ihr Notebook betriebsbereit für den Einsatz im Netz der Universität konfiguriert und mit einem Software-Basispaket ausgestattet in der ITS Anlaufstelle abholen.

Füllen Sie dazu dieses Formblatt aus und senden es zusammen mit der Bestellung an den EDV-Einkauf.

Das Software-Basispaket umfasst dabei die folgende Software:

  • Betriebssystem (MS Windows oder Apple Mac OSX) inkl. aktueller Updates
  • Sophos AV (Antivirenprogramm)
  • MS Office: Word, Excel, PowerPoint, Outlook, (Publisher und Access nur bei Windows)
  • Teamviewer QS (Fernwartungstool – kann nur durch den Benutzer gestartet werden)
  • E-Mail Client
  • Adobe Reader (Anzeige von PDF Dokumenten)
  • Novell Filr (Zugriff auf zentrale Speicherbereiche)
  • Firefox + Proxy (alternativer Browser, vorkonfiguriert für den externen Bibliothekszugriff)
  • Eduroam Client (WLAN Zugang am Campus und von anderen eduroamfähigen Universitäten)

Beachten Sie bitte, dass Sie einen Netzantrag für den Einsatz im Netz der Universität stellen müssen falls Sie keine Basisinstallation seitens des IT-Servicezentrums wünschen!

Wird auf dem Rechner ausschließlich ein freies Betriebssystem (z.B. Linux) eingesetzt, kann dieser auch ohne Windows-Basis-Lizenz beschafft werden. Ein nachträgliches Installieren einer Upgrade-Lizenz von Windows aus dem Campus3-Vertrag ist dann nicht erlaubt! In diesem Fall muss eine separate Windows-Volllizenz gekauft werden.

MS Surface ProdukteEinklappen

Die aktuelle Bestell- und Preisliste (Excel) für Microsoft Surface Produkte finden Sie in unserem Intranet.

Darin sind empfohlene und getestete Konfigurationen zusammengestellt. Sollte keines dieser Geräte für Sie in Frage kommen, können Sie auch jedes andere Lenovo-Notebook konfigurieren. Die ITS Anlaufstelle unterstützt Sie gerne dabei. Das ausgefüllte Bestellformular senden Sie bitte an den EDV-Einkauf.


Basisinstallation des Notebooks durch das IT-Servicezentrum

Um die Inbetriebnahme des zu beschaffenden Notebooks möglichst schnell und unbürokratisch abzuwickeln, bietet Ihnen das IT-Servicezentrum der Universität die Möglichkeit eine Basisinstallation durchzuführen. Sie können sich dann Ihr Notebook betriebsbereit für den Einsatz im Netz der Universität konfiguriert und mit einem Software-Basispaket ausgestattet in der ITS Anlaufstelle abholen.

Füllen Sie dazu dieses Formblatt aus und senden es zusammen mit der Bestellung an den EDV-Einkauf.

Das Software-Basispaket umfasst dabei die folgende Software:

  • Betriebssystem (MS Windows oder Apple Mac OSX) inkl. aktueller Updates
  • Sophos AV (Antivirenprogramm)
  • MS Office: Word, Excel, PowerPoint, Outlook, (Publisher und Access nur bei Windows)
  • Teamviewer QS (Fernwartungstool – kann nur durch den Benutzer gestartet werden)
  • E-Mail Client
  • Adobe Reader (Anzeige von PDF Dokumenten)
  • Novell Filr (Zugriff auf zentrale Speicherbereiche)
  • Firefox + Proxy (alternativer Browser, vorkonfiguriert für den externen Bibliothekszugriff)
  • Eduroam Client (WLAN Zugang am Campus und von anderen eduroamfähigen Universitäten)

Beachten Sie bitte, dass Sie einen Netzantrag für den Einsatz im Netz der Universität stellen müssen falls Sie keine Basisinstallation seitens des IT-Servicezentrums wünschen!

Wird auf dem Rechner ausschließlich ein freies Betriebssystem (z.B. Linux) eingesetzt, kann dieser auch ohne Windows-Basis-Lizenz beschafft werden. Ein nachträgliches Installieren einer Upgrade-Lizenz von Windows aus dem Campus3-Vertrag ist dann nicht erlaubt! In diesem Fall muss eine separate Windows-Volllizenz gekauft werden.

Apple
Einklappen

Die aktuelle Bestell- und Preisliste (Excel) für Apple Mac OS X Systeme finden Sie in unserem Intranet.

Die Geräteübersicht aus dem Rahmenvertrag wurde durch das RRZE zusammengestellt. Die ITS Anlaufstelle unterstützt Sie gerne bei der Auswahl. Das ausgefüllte Bestellformular senden Sie bitte an den EDV-Einkauf.

Beachten Sie bitte, dass Sie einen Netzantrag für den Einsatz Ihres Apple Computers im Netz der Universität stellen müssen falls Sie keine Basisinstallation seitens des IT-Servicezentrums wünschen!


Basisinstallation des Notebooks durch das IT-Servicezentrum

Um die Inbetriebnahme des zu beschaffenden Notebooks möglichst schnell und unbürokratisch abzuwickeln, bietet Ihnen das IT-Servicezentrum der Universität die Möglichkeit eine Basisinstallation durchzuführen. Sie können sich dann Ihr Notebook betriebsbereit für den Einsatz im Netz der Universität konfiguriert und mit einem Software-Basispaket ausgestattet in der ITS Anlaufstelle abholen.

Füllen Sie dazu dieses Formblatt aus und senden es zusammen mit der Bestellung an den EDV-Einkauf.

Das Software-Basispaket umfasst dabei die folgende Software:

  • Betriebssystem (MS Windows oder Apple Mac OSX) inkl. aktueller Updates
  • Sophos AV (Antivirenprogramm)
  • MS Office: Word, Excel, PowerPoint, Outlook, (Publisher und Access nur bei Windows)
  • Teamviewer QS (Fernwartungstool – kann nur durch den Benutzer gestartet werden)
  • E-Mail Client
  • Adobe Reader (Anzeige von PDF Dokumenten)
  • Novell Filr (Zugriff auf zentrale Speicherbereiche)
  • Firefox + Proxy (alternativer Browser, vorkonfiguriert für den externen Bibliothekszugriff)
  • Eduroam Client (WLAN Zugang am Campus und von anderen eduroamfähigen Universitäten)
Drucker, Multifunktionsgeräte, Scanner
Einklappen

Die aktuelle Bestell- und Preisliste (Excel) finden Sie in unserem Intranet.

Die ITS Anlaufstelle unterstützt Sie gerne bei der Auswahl hinsichtlich der zukünftigen Nutzung. Das ausgefüllte Bestellformular senden Sie bitte an den EDV-Einkauf.

Bildschirme
Einklappen

Die aktuelle Bestell- und Preisliste (Excel) für einzelne Bildschirme finden Sie in unserem Intranet.

Die ITS Anlaufstelle unterstützt Sie gerne bei der Auswahl hinsichtlich der zukünftigen Nutzung. Das ausgefüllte Bestellformular senden Sie bitte an den EDV-Einkauf.

Server
Einklappen

Der Einkauf von Servern ist ebenfalls über einen Rahmenvertrag abgedeckt. Da jeder Bedarf sehr individuell ist, lassen Sie sich bitte von uns beraten. Ihre Ansprechpartner sind

Serverhousing
Einklappen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Server in die Serverschränke unserer Systemräumen zu integrieren (Attended Serverhousing). Wenn Sie den alleinigen, unbegleiteten Zugriff auf die Hardware wollen, können Sie auch ein abschließbares Compartment (Unattended Serverhousing) bei uns mieten. Die Preise für diesen Service finden Sie nach Authentifizierung in unserem Intranet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Thomas Rüger.

Wissenschaftlter-Arbeitsplatz-Programm (WAP)
Einklappen

Das IT-Servicezentrum unterstützt die Universitätseinrichtungen bei der Konzeption, Formulierung und Umsetzung von WAP-Anträgen. Die aktuelle WAP-Planung der Universität Bayreuth finden Sie in unserem Intranet.

Bei Fragen bezüglich WAP wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Grandel oder Wolfgang Kießling.


Weitere Informationen: Formulare und Merkblätter der Deutschen Forschungsgemeinschaft


Software

Softwarebeschaffungen erfolgen entweder durch Einzelaufträge über den EDV-Einkauf oder direkt über den Onlineshop des IT-Servicezentrums. Die Universität hat sich darüberhinaus an verschiedene Rahmenverträge angeschlossen oder für einzelne Produkte campusweite Lizenzen erworben, die teilweise auch die private Nutzung der Software einschließt.

Bei Lizenzfragen wenden Sie sich bitte an die ITS Anlaufstelle (Tel 0921 55 3003 oder its-beratung@uni-bayreuth.de), bezüglich der Beschaffung auch an den EDV-Einkauf (edv-einkauf@uni-bayreuth.de, Referat II/2.3, Susanne Hoffmann).

Kosten- und lizenzpflichtige Software
Einklappen

Universitätseinrichtungen können kosten- und lizenzpflichtige Software, die über das IT-Servicezentrum abgewickelt werden, in unserem Onlineshop für Lizenzprogramme bestellen. Einzelaufträge für Software, die nicht über andere Lizenzprogramme abgedeckt werden, können über den EDV-Einkauf auch direkt beschafft werden.

Microsoft Campus3 Desktop
Einklappen

Im Rahmen der Microsoft Campus3 Desktop Lizenz dürfen Beschäftigte Microsoft Office Professional Plus (Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access) und Microsoft Windows auf den Rechnern der Universität Bayreuth kostenfrei einsetzen. Nach der Anmeldung finden Sie in unserem Intranet verschiedene Programmversionen und können sich die verschiedenen Installationsdateien selbst herunterladen.

Sophos Endpoint Security
Einklappen

Die Universität besitzt eine Campuslizenz für das Antivirenprogramm Sophos Endpoint Security. Die Lizenz kann kostenfrei von allen Angehörigen der Universität eingesetzt werden. Nach Authentifizierung finden Sie die Installationsdateien und Updateinformationen in unserem Intranet.

Office 365 ProPlus
Einklappen

Durch den Beitritt der Universität zum Microsoft Campus-Vertrag besteht die Möglichkeit, dass alle Studierenden und Beschäftige die Bürosoftware Microsoft Office Professional 2016 mit den Apps Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Access, Publisher, Outlook, Lync, InfoPath kostenfrei auf ihren privaten Rechnern installieren können.

Über die Seiten www.studisoft.de kann die Software nach Anmeldung mit Ihrer Benutzerkennung bezogen werden.


Verfahren beim Bezug von Office Professional über Studisoft:

  • Anmeldung bei www.studisoft.de (Universität Bayreuth) mit der persönlichen Benutzerkennung
  • Bestellung von Office 365 (zum Download von Office Professional auf lokalem Rechner)
  • Erhalt einer Bestätigungsmail mit Auftragsnummer
  • Anmeldung bei https://portal.microsoftonline.com mit
    Account: Benutzerkennung@lizenzunibt.onmicrosoft.com und
    Passwort: Auftragsnummer (z.B. 99-0000001)
  • Vergabe eines eigenen Passworts für den Account
    evtl. nach neuer Anmeldung bei https://portal.microsoftonline.com (am privaten Rechner):
  • Download der Software und Installation
  • Aktivierung von Office "als Office 365-Abonnent" mit dem Portalaccount

Rücksetzen des Passworts für das Microsoft-Portal

Um das Passwort zurücksetzen zu lassen, kann in der Auftragsverfolgung im StudiSoft-Portal auf den entsprechenden Link geklickt werden. Das Passwort wird dann auf die Auftragsnummer zurückgesetzt und muss nach dem Login in das Microsoft-Portal geändert werden.

MS Office Add-In think-cellEinklappen

Die Software think-cell ist ein Add-in für Microsoft PowerPoint und Excel, mit dem Sie Ihre Folien so schnell und einfach erstellen können wie eine Skizze auf Papier. Mit think-cell erstellte Folien finden von selbst das richtige Layout und sehen so immer ansprechend aus. Alle Features – Beschriftungen, Verbinder, Pfeile usw. – lassen sich mit einem Mausklick erstellen und werden automatisch genau dort platziert, wo sie hingehören. Die einheitliche Gestaltung aller Diagramme garantiert ein stets akkurates und professionelles Erscheinungsbild.

Nach Authentifizierung finden Sie die Installationsdateien in unserem Intranet.

Anonymous FTP-Server
Einklappen

Auf dem FTP Server finden Sie lizenzfreie Software- und Linuxdistributionen zum Download. Wir bieten darüber hinaus leider keinen Support an.

Auf folgendem FTP-Server stellt der DFN Verein viele Tools rund um das Thema Netzwerk, Sicherheit, SSH,... bereit:

Software zur privaten NutzungEinklappen

Das Regionale Rechenzentrum Erlangen hat für verschiedene Programme Campuslizenzverträge abgeschlossen, die Studierenden und zum Teil auch Beschäftigten die private Nutzung dieser Produkte erlauben. Weitere Informationen finden Sie in unserem Intranet.

Derzeit verfügbar:

  • Maple
  • Origin
  • SPSS

Wir helfen gern: Die ITS-Anlaufstelle

Die Lösung für Ihr Problem war noch nicht dabei? Dann helfen wir Ihnen gern persönlich weiter. Dafür wenden Sie sich bitte an unsere ITS-Anlaufstelle.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Heiko Schoberth.