Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
universitaet_its_internet-header

Ohne Internetzugang geht heute gar nichts? Sehen wir auch so.

Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, dass Sie schnell arbeitsfähig sind egal ob als Studierende oder Beschäftigte. So unterstützt Sie das IT-Servicezentrum mit diversen Angeboten.

Internetzugang

Wollen Sie sich von zu Hause oder im Ausland ins Uni-Netz einloggen oder brauchen Sie Netzzugang vor Ort auf dem Campus? Für beide Optionen haben wir die Lösung:

Netzzugang auf dem Campus über WLAN (eduroam)
Einklappen

Eduroam (education roaming) ermöglicht allen Angehörigen einer Hochschule und Mitgliedern teilnehmender Institutionen den drahtlosen Internetzugang (verschlüsselt) einerseits an der Heimatinstitution, andererseits international beim Besuch einer anderen teilnehmenden Institution.

Innerhalb der Universität Bayreuth sind auf den WLAN-Accesspunkten zwei SSID´s verfügbar: eduroam und educonfig. educonfig dient nur zur Konfiguration des Zugangs über den Portalserver https://eduroam.mobile.uni-bayreuth.de. eduroam ist die allgemeine SSID die dauerhaft für den Netzzugang genutzt wird. 

PDF-Anleitungen für die Einrichtung

Netzzugang am Arbeitsplatz (LAN)
Einklappen

Um ein netzwerkfähiges Gerät (Rechner, Drucker, Laptop…) an die kabelgebundene Netzinfrastruktur der Universität Bayreuth (= LAN, Local Area Network)  anzuschließen, benötigt jedes Gerät eine vom IT-Servicezentrum zugewiesene individuelle IP-Adresse.

Das Vorgehen:

  • Stellen Sie bitte einen Netzantrag für Ihr anzuschließendes Gerät.
  • Sie brauchen noch Zubehör, wie z.B. LAN-Kabel, Maus oder Tastatur? Besuchen Sie gerne unsere ITS-Materialien.
  • Die einmalige Einrichtung des Geräts: Falls wir Ihnen das Gerät einrichten sollen oder Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte einfach an die ITS-Anlaufstelle, um gemeinsam einen Termin zu vereinbaren!
Zugriff von außen: Zugang per VPN und Proxy
Einklappen

Alle Universitätsangehörigen können mittels Internetzugang + VPN-Client eine Verbindung zum Campusnetz herstellen - ganz bequem vom Computer daheim oder im Ausland. Sie klinken sich also über eine bestehende Internetverbindung virtuell in unser Netzwerk ein, so als wären Sie persönlich hier. Häufig genutzt wird diese Funktion in Verbindung mit unserem Proxy z.B. für die Recherche auf Webseiten, die sonst nur den Zugriff gewähren, wenn man sich innerhalb der Universität befindet.

Der VPN-Client

Die benötigte VPN-Client-Software können Sie sich nach der Authentifizierung auf unserer Übersichtsseite herunterladen - bitte beachten Sie die Richtlinien. Weiterhin brauchen Sie zur Nutzung eine gültige Benutzerkennung und das dazugehörige Passwort.

Als Server tragen Sie folgende Adresse ein:

  • vpn-server.uni-bayreuth.de

Wenn Sie mit Smartphones und anderen mobilen Geräten surfen, benötigen Sie für den VPN-Zugang von außerhalb den Cisco Anyconnect Client aus dem jeweiligen App Store.

Der Proxy

Falls Sie den Mozilla Firefox benutzen, können Sie das Addon "UniBT Proxy“ installieren. Es ermöglicht Ihnen den Proxy per Knopfdruck ein- und auszuschalten. Möchten Sie gerne einen anderen Browser nutzen bzw. die Konfiguration manuell und ohne das UBT-Proxy-AddOn vornehmen? Tragen Sie einfach unser automatisches Proxy-Konfigurations-Skript in Ihren Browser ein

  • http://www.uni-bayreuth.de/proxy.pac

Sowohl VPN-Verbindung als auch die Proxy-Einstellung können Sie selbstständig prüfen: http://proxycheck.uni-bayreuth.de


Kurzanleitung: Installation und Nutzung des VPN-Clients und UniBT Proxys

Spezialfall: Internetzugang bei Tagungen auf dem Campus
Einklappen

Für Tagungen richtet das IT-Servicezentrum gern einen speziellen drahtlosen Internetzugang ein. Bitte wenden Sie sich als Veranstaltungsleitung möglichst frühzeitig an tagungen@uni-bayreuth.de. Mehr Informationen zu Tagungs- & Veranstaltungsunterstützung finden Sie im Menü unter Hilfe & Support.


Universitäre E-Mail-Adressen

Studierende und Beschäftigte der Universität Bayreuth erhalten universitäre E-Mail-Adressen. Auf das E-Mail-Postfach kann mit der persönlichen Benutzerkennung, die Sie bei der Immatrikulation oder Einstellung als Beschäftigte automatisch erhalten, per Browser oder einem E-Mail-Programm zugegriffen werden.

Für Studierende
Einklappen

Standardmäßig wird bei der Einschreibung ab dem 01. August 2016 jedem Studierenden ein Konto auf dem Exchange Server angelegt. Damit können Sie alle Vorteile des Exchange Dienstes in Verbindung mit Microsoft Outlook oder einem anderen E-Mail-Programm, das ActiveSync unterstützt, nutzen.

Webmail

Einrichtung und Nutzung des Microsoft Exchange Dienstes
Die Anmeldung an den Exchange Server erfolgt mit Ihrer Benutzerkennung und Passwort. Geben Sie zur Einrichtung Ihres Kontos in Outlook als Benutzername/E-Mail Benutzerkennung@myubt.de ein.

Für Änderungen Ihrer persönlichen Spam-, White- oder Blacklist-Einstellungen, melden Sie sich bitte am Anti-Spam-Portal https://mailapp.myubt.de mit Ihrer Benutzerkennung an.

Bei Smartphones und Programmen mit ActiveSync (Exchange) Unterstützung, die nicht wie Microsoft Outlook oder Apple iPhone über eine Autodiscover-Funktion verfügen, werden weitere Daten abgefragt. Wir geben Ihnen hier eine kurze Übersicht.

  • Serveradresse: https://mail.myubt.de
  • Domäne: myubt.de
  • Benutzername: Benutzerkennung@myubt.de oder myubt\Benutzerkennung

Hinweis: Die Apps von Microsoft "Outlook for iOS" und "Outlook for Android" werden aufgrund von Datenschutzverstößen (Speichern der Benutzerkennung und Passwort auf Servern in Drittländern) nicht unterstützt und aktiv geblockt. Bitte verwenden Sie die native E-Mail App ihres Smartphones.

Ausführliche Anleitungen: Zusammenfassung Einrichtung, Nutzung von MS Outlook und Exchange



E-Mail Classic

Für Studierende, die sich vor dem 01. August 2016 eingeschrieben haben, wurde bisher ein Postfach auf unserem Stmail-Server angelegt. Eine Umstellung auf den Exchange Dienst ist derzeit noch nicht möglich. Sie haben folgende Zugriffsmöglichkeiten auf Ihre E-Mails:

Webmail

Einstellung für E-Mail Programme

Sie können Ihre E-Mails mittels IMAP oder POP3-Protokoll abrufen. Verwenden Sie in Ihrem E-Mail-Programm folgende Einstellungen:

  • Posteingangsserver: stmail.uni-bayreuth.de
  • IMAP: Port 143 / STARTTLS / Passwort normal
  • POP3: Port 110 / STARTTLS / Passwort normal

Bitte beachten Sie: Der Versand von E-Mails, die inklusive der angehängten Dateien größer als 30MB sind, wird nicht unterstützt. Teilen Sie den Anhang auf mehrere E-Mails auf oder nutzen Sie unseren Dienst MyFiles oder GigaMove (PDF-Anleitung).

Für Beschäftigte
Einklappen

Standardmäßig wird jedem Mitarbeiter ein Konto auf dem Exchange Server angelegt. Damit können Sie alle Vorteile des Exchange Dienstes in Verbindung mit Microsoft Outlook oder einem anderen E-Mail-Programm, das ActiveSync unterstützt, nutzen.

Webmail

Einrichtung und Nutzung des Microsoft Exchange Dienstes
Die Anmeldung an den Exchange Server erfolgt mit Ihrer Benutzerkennung und Passwort. Geben Sie zur Einrichtung Ihres Kontos in Outlook als Benutzername/E-Mail Benutzerkennung@myubt.de ein.

Für Änderungen Ihrer persönlichen Spam-, White- oder Blacklist-Einstellungen, melden Sie sich bitte am Anti-Spam-Portal https://mailapp.myubt.de mit Ihrer Benutzerkennung an.

Bei Smartphones und Programmen mit ActiveSync (Exchange) Unterstützung, die nicht wie Microsoft Outlook oder Apple iPhone über eine Autodiscover-Funktion verfügen, werden weitere Daten abgefragt. Wir geben Ihnen hier eine kurze Übersicht.

  • Serveradresse: https://mail.myubt.de
  • Domäne: myubt.de
  • Benutzername: Benutzerkennung@myubt.de oder myubt\Benutzerkennung

Hinweis: Die Apps von Microsoft "Outlook for iOS" und "Outlook for Android" werden aufgrund von Datenschutzverstößen (Speichern der Benutzerkennung und Passwort auf Servern in Drittländern) nicht unterstützt und aktiv geblockt. Bitte verwenden Sie die native E-Mail App ihres Smartphones.

Ausführliche Anleitungen: Zusammenfassung Einrichtung, Nutzung von MS Outlook und Exchange


E-Mail Classic

Falls Sie Ihre E-Mails über das IMAP- oder POP3-Protokoll abrufen wollen, müssen Sie Ihr Exchange-Konto auf unseren Mail-Server migrieren. Damit fallen aber alle Vorteile des Exchange-Dienstes weg und es steht nur noch die E-Mail-Funktion zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an die ITS-Anlaufstelle (Telefon: 0921 / 55-3003 oder its-beratung@uni-bayreuth.de).

Webmail

Einstellung für E-Mail Programme

  • Posteingangsserver: mail.uni-bayreuth.de
  • IMAP: Port 143 / STARTTLS / Passwort normal
  • POP3: Port 110 / STARTTLS / Passwort normal
  • Benutzername: Benutzerkennung
  • Postausgangsserver: mailhub-out.uni-bayreuth.de
  • SMTP: Port 587 / STARTTLS / Passwort normal
  • Benutzername: Benutzerkennung

Bitte beachten Sie: Der Versand von E-Mails, die inklusive der angehängten Dateien größer als 30MB sind, wird nicht unterstützt. Teilen Sie den Anhang auf mehrere E-Mails auf oder nutzen Sie unseren Dienst MyFiles oder GigaMove (PDF-Anleitung).

Umstieg auf Microsoft Exchange
Einklappen

Jedem Beschäftigten steht alternativ zum reinen E-Mail-Service Microsoft Exchange in Verbindung mit Microsoft Outlook 2013/2016 als erweiterter E-Mail Dienst zur Verfügung, das IMAP-Protokoll wird dabei nicht unterstützt. Sie können sich für die Nutzung von Microsoft Exchange freischalten lassen. Wenden Sie sich bitte an die ITS-Anlaufstelle (Telefon: 0921 / 55-3003 oder its-beratung@uni-bayreuth.de).

Merkmale von Microsoft Exchange

  • E-Mails senden und empfangen
  • Kalender / Termine verwalten, freigeben und weitere Personen einladen
  • Kontakte, Adressen, Aufgaben und Notizen verwalten
  • Mobiler Zugriff via Active-Sync für Smartphones, Tablets etc.
  • Zugriff auf globales Adressbuch der Universität
  • Anti-Viren- und -Spam-Filter mit Spam-Bericht, White- und Blacklist
  • Kompletter Webzugriff auf alle Funktionen über Outlook Web Access (OWA)

Ausführliche Anleitung: Umstellung auf Exchange, bekannte Probleme

Mailinglisten
Einklappen

Für den Versand von Massenmails an große E-Mail-Verteiler stellt das IT-Servicezentrum einen Listserver  bereit.

Einrichtung

Die Einrichtung einer Liste wird über die ITS-Anlaufstelle mit folgendem Vordruck beantragt. Sie können dabei aus drei verschiedenen Listentypen wählen: privat, moderiert, offen.

  • privat: der Ein- und Austrag von E-Mail-Adressen sowie der E-Mail-Versand erfolgen nur durch den/die Listeninhaber/in.
  • moderiert: Ein- und Austrag von E-Mail-Adressen sowie der E-Mail-Versand an die Liste erfolgen nur nach Genehmigung des/der Listeninhabers/in.
  • offen: E-Mail Adressen können frei ein- und ausgetragen werden, E-Mails werden ungefiltert verteilt.

Listenverwaltung

Die Verwaltung der Liste durch den/die Listeninhaber/in erfolgt auf dem Listserver unter der Rubrik "List Management". Dort können Sie u.a. eine Beschreibung oder E-Mail-Adressen hinzufügen bzw. die Zugriffskontrolle ändern.

Ein- und Austragen in Listen

Das Ein- und Austragen von Adressen in offene oder moderierte Listen erfolgt durch den/die jeweilige/n Benutzer/in entweder direkt auf dem Listserver unter "Subscriber's Corner" oder über eine Nachricht an listserv@listserv.uni-bayreuth.de mit dem Inhalt "subscribe listenname" bzw "unsubscribe listenname".

Mailversand

Der E-Mailversand an die in der Liste eingetragenen Adressen erfolgt durch durch eine E-Mail an listenname@listserv.uni-bayreuth.de.

E-Mail-Aliase
Einklappen

Zusätzlich zu den E-Mail-Adressen vorname.nachname@uni-bayreuth.de und benutzerkennung@uni-bayreuth.de kann sich jeder Beschäftigte im Selbstbedienungsportal weitere E-Mail-Aliase eintragen. Die neuen E-Mail-Adressen dürfen natürlich noch nicht vergeben sein und müssen den eigenen Nachnamen weiterhin als Bestandteil aufweisen. Studierende können im Selbstbedienungsportal ihre zugeordneten Aliase einsehen, aber keine weiteren hinzufügen.

Lebenslange E-Mail-Weiterleitung für Beschäftigte
Einklappen

Sie arbeiten nicht mehr an der Unversität, wollen aber weiterhin Ihre E-Mails bekommen? Dann beantragen Sie lebenslange E-Mail-Weiterleitung. Das müssen Sie dafür tun: Melden Sie sich innerhalb von 92 Tagen nach dem Beschäftigungsende am Selbstbedienungsportal des IT-Servicezentrums an. Tragen Sie hier eine private E-Mail Adresse ein und stimmen der Weiterleitung zu. Erst nach Ablauf der oben genannten Kulanzzeit wird diese "lifetime"-Weiterleitung aktiv. Sie können die eingetragene E-Mail-Adresse jederzeit im Selbstbedienungsportal ändern und werden jährlich per E-Mail um Aktualisierung Ihrer Daten gebeten.

Bitte beachten Sie: Dieser Dienst ist eine reine Weiterleitung. Ein Versand von E-Mails ist nicht möglich.


Webseiten einrichten und bearbeiten - CMS Betreuung

Die eigene Homepage ist genauso wichtig wie eine Visitenkarte. Mit ihrer Hilfe informieren Sie über Ihre angebotenen Studiengänge, die eigene Forschung, Projektverläufe, und, und, und. Gern unterstützen wir Sie dabei, indem wir Ihnen Homepage-Vorlagen in unserem Content-Management-System "Fiona" einrichten, zudem bieten wir CMS-Schulungen an. Wenn Sie sich ins CMS einloggen möchten, verwenden Sie bitte diesen Link:

Supportanfragen
Einklappen

Bei Support-Bedarf wenden Sie sich bitte per E-Mail an cms@uni-bayreuth.de.Um Ihnen den bestmöglichen Support bieten zu können, bitten wir Sie folgende Hinweise zu beachten:

  • Bitte teilen Sie uns in jeder E-Mail, den genauen Pfad im CMS mit, um den es sich bei Ihrem Problem handelt. Dies gilt auch für den Fall, wenn wir schon öfter zu diesem Thema kommuniziert haben.
  • Bitte geben Sie unter jeder E-Mail eine Kontaktadresse an: E-Mail + Telefon + Name Ansprechperson. Manchmal ist es erforderlich, dass wir Sie bei Rückfragen erreichen müssen. Das geht per Telefon meistens schneller.
  • Vermeiden Sie bitte Abkürzungen und Begriffe, die für Sie selbstverständlich sind, aber nicht für andere.
  • Bitte versuchen Sie das Problem möglichst genau und in verständlicher Form zu schildern. Bitte geben Sie an, um welches Problem es sich handelt und wann und wo und unter welchen Umständen dieses auftritt. Bedenken Sie bitte auch, dass wir nicht über Ihre (Lehrstuhl-)Hintergrundinformationen verfügen.
Benutzerkennung und Schreibrechte im CMS
Einklappen

Damit Sie oder Ihre Beschäftigten Zugriffs- und Schreibrechte im CMS besitzen, muss Ihre persönliche Benutzerkennung freigeschalten werden. Dabei bitten wir Sie folgendes zu beachten:

  • Die meisten Kennungen werden automatisch einem Lehrstuhl/Arbeitsbereich zugeordnet und verfügen dort bereits über die notwendigen Zugriffsrechte im CMS. Wenn eine Kennung zusätzlich freigeschaltet werden soll, müssen Sie das im ITS-Selbstbedienungsportal selbst erledigen. Melden Sie sich dort an und gehen Sie über "Organisationen bearbeiten". Beachten Sie, dass Sie dort jeden Schritt mit "speichern" bestätigen oder mit "abbrechen" verlassen müssen. Die Zurück-Taste des Browser ist hier wirkungslos.
  • In einigen wenigen Ausnahmefällen (z.B. übergeordnete Admingruppen) muss die Freischaltung über uns erfolgen. Bitte schicken Sie uns hierzu eine Anfrage per E-Mail mit der entsprechenden Benutzerkennung und der Angabe für welchen Bereich im CMS die Freischaltung erfolgen soll.
Ansprechpartner
Einklappen
  • Oliver Gschwender M.A., MMD
    Leiter CMS-Betreuung

E-Mail: oliver.gschwender@uni-bayreuth.de
Telefon: 0921 55 3146
Gebäude: NW II Bauteil 3.2 Raum 3.2 U1 - 170.2
Erreichbarkeit: Montag-Mittwoch sowie Freitag

  • Markus Barnick

E-Mail: markus.barnick@uni-bayreuth.de
Telefon: 0921 55 3230
Telefon: 0921 55 3230
Telefon: 0921 55 3230
Gebäude: NW II Bauteil 3.2 Raum 3.2 U1 - 170.2

Schulungstermine
Einklappen

Vor der Nutzung des CMS bieten wir eine einführende Schulungsveranstaltung an. Maximale Teilnehmerzahl sind 12 Personen. 

Termine

  • Mo 20.06.2016  von 09.00 -11.30 Uhr
  • Mo 18.07.2016  von 09.00 -11.30 Uhr
  • Mo 19.09.2016  von 09.00 -11.30 Uhr

Die Schulungen finden jeweils montags von 9-11:30 Uhr im PC-Pool Gebäude FAN A (Raum 0.20) statt. Interessenten für eine der oben genannten Veranstaltungen melden sich bitte per E-Mail an: cms@uni-bayreuth.de. Geben Sie dabei bitte den gewünschten Termin, sowie Lehrstuhl/Professur und Kontaktdaten für eventuelle Rückfragen an.

Lehrmaterialien und weiterführende Links
Einklappen

CMS Dokumentationen

Anwenderforum

Es wurde ein Internetforum eingerichtet über das Benutzer und Administratoren Erfahrungen mit dem CMS austauschen können. Dort finden Sie zu verschiedenen Fragestellungen auch einige Lösungsanleitungen. Die Anmeldung mit  ihrer Benutzerkennung möglich: https://cms.uni-bayreuth.de/phpBB3/index.php

Newsletter
Einklappen

Über den Newsletter zum CMS erhalten Sie per E-Mail Informationen über geplante Wartungsarbeiten, Systemausfälle und allgemeine Informationen rund um das Content Management System an der Universität Bayreuth. Wir empfehlen daher allen CMS Redakteuren sich für diesen Newsletter einzutragen.
Weiter zur Anmeldeseite für den CMS Newsletter


Wir helfen gern: Die ITS-Anlaufstelle

Die Lösung für Ihr Problem war noch nicht dabei? Dann helfen wir Ihnen gern persönlich weiter. Dafür wenden Sie sich bitte an unsere ITS-Anlaufstelle.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Heiko Schoberth.