Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie eine Übersicht über die zuletzt veröffentlichten Ankündigungen, Sicherheits- und Störungsmeldungen.


01.10.2020 E-Learning - Update auf Moodle 3.9Einklappen

Die e-Learning Server (elearning, elearning-extern) erhalten die aktuelle Moodle Version 3.9. Damit einhergehend wird die Oberfläche ein neues Theme basierend auf Boost Campus erhalten und an das Uni-CI angepasst.

Die Server sind ab dem 1. Oktober bis voraussichtlich 3. Oktober nicht erreichbar. Da die Authentifizierung von Panopto (mms.uni-bayreuth.de) ebenfalls über den e-Learning-Server erfolgt, ist der Zugriff in dieser Zeit ebenfalls nicht möglich.

Moodle_3-9_1100x440 Weitere Informationen zu Moodle 3.9

Moodle 3.9 Hilfe

https://docs.moodle.org/39/de/Hauptseite

Neue Funktionalitäten 

https://docs.moodle.org/39/de/Neue_Funktionalit%C3%A4ten

30.09.2020 E-Mail classic eingestelltEinklappen

Der E-Mail Classic Dienst wird am 30.09.2020 eingestellt. E-Mailkonten werden nur noch über Exchange bereitgestellt.

17.09.2020 Wartung PanoptoEinklappen

Am 28. September 2020 stehen Updates der Panopto-Server an.

Der Dienst ist voraussichtlich den ganzen Tag nicht erreichbar.

11.09.2020 Wartung MyFiles am 14.09. und 16.09.Einklappen

Am 14.09.2020 kommt es vormittags zu mehrmaligen kurzzeitigen Unterbrechungen der Erreichbarkeit des MyFiles Dienstes.

Im Zuge von Wartungsarbeiten und der Unterstützung des Microfocus Supports, werden die Server mehrmals neu gestartet werden müssen.

[Update: Am 16.09. kommt es vormittags erneut zu kurzzeitigen Unterbrechungen.]

03.09.2020 Störungen nach campusweitem StromausfallEinklappen

[Update: 04.09.2020 13:15 Uhr Systeme sind wieder online]

Am 03.09.2020 hatte der Stromausfall gegen 13:00 Uhr weitreichende Folgen. Insbesondere die Netzwerkprobleme, es wurde unter anderem die Verbindung vom Serverraum NW2  zum Serverraum ZUV-DV unterbrochen, haben Auswirkungen auf die IT-Systeme der Verwaltung und darüber hinaus.

Die Kollegen des TZ konnten mittlerweile die Telefone reaktivieren, haben aber ebenfalls noch mit diversen Auswirkungen zu kämpfen.

Ein Verlust von Daten zum Glück ist nicht zu erwarten.

Wir sind dabei die Server und Netzwerkprobleme zu lösen. Das wird sich aber vermutlich bis in den morgigen Tag ziehen. Insbesondere da die IT-Systeme nach der Lösung des Grundproblems erst wieder sorgfältig und koordiniert hochgefahren werden müssen.

Folgende System sind aller Wahrscheinlichkeit weiterhin betroffen bzw. offline u.a.:

  • CampusOnline
  • DMS D3
  • MBS/FSV
  • eFormulare
  • Terminalserver
  • VPN
  • Global-Protect (VPN der Verwaltung)
  • EDU-Roam (WLAN)
  • ITS-Portal
  • MyFiles

Funktionieren sollten weiterhin

  • Exchange / Mail
  • VIVA
  • Berufungsportal
  • E-Learning
  • Zoom
  • CMS

---

the power failure today around 13:00 unfortunately had far-reaching consequences. Especially network problems, among others the connection from the server room NW2 to the server room ZUV-DV was interrupted. This has effects on the IT systems of the administration and beyond.

Meanwhile, the colleagues of the TZ were able to reactivate the telephones, but also still have to struggle with various consequences.

Fortunately, a loss of data is not to be expected.

We are in the process of solving the server and network problems. But this will probably drag on into tomorrow. Especially since the IT systems will have to be carefully and in a coordinated manner restarted after the basic problem has been solved.

The following systems are most likely still affected or offline etc:

  • CampusOnline
  • DMS D3
  • MBS/FSV
  • eForms
  • Terminal Server
  • VPN
  • Global-Protect (VPN of the administration)
  • EDU-Roam (WLAN)
  • ITS Portal
  • MyFiles

The following should continue to function

  • Exchange / Mail
  • VIVA
  • Berufungsportal
  • E-Learning
  • Zoom
  • CMS
05.08.2020 Weiterleitungen auf private E-Mailkonten werden deaktiviertEinklappen

Die Mailserver der Uni Bayreuth stehen aktuell bei Microsoft, Google und weiteren Maildiensten auf einer Sperrliste, d.h. E-Mails werden von denen gar nicht angenommen oder sehr zögerlich zugestellt.

Um diese Problematik zu lösen, werden am Donnerstag, den 06.08.2020, die ggf. eingestellten E-Mailweiterleitungen in den studentischen Exchange-Postfächern entfernt und vorsorglich die Kapazität auf 1 GB erhöht.

Prüfen Sie bitte regelmäßig das universitäre E-Mail-Postfach auf neue E-Mails. Sie können dazu den Webzugriff über https://mail.myubt.de verwenden oder richten Sie das Exchange-Postfach direkt auf Ihrem Endgerät ein.

---

Forwardings to private e-mail accounts are deactivated

The mail servers of the University of Bayreuth are currently on a blocking list with Microsoft, Google and other mail services, i.e. e-mails are not accepted or are delivered very hesitantly.

In order to solve this problem the e-mail forwarding to private emails in the student Exchange mailboxes will be removed on 06.08.2020. As a precaution the capacity will be increased to 1 GB.

Please check your university e-mail box regularly for new e-mails. You can use the web access via https://mail.myubt.de or set up the Exchange mailbox directly on your end device.

03.08.2020 Microfocus Filr/MyFiles – Manuelles Update für macOS-Client notwendigEinklappen
Microfocus Filr für macOS: 
Das Update auf die Version 4.2 erfolgt nicht automatisch. Bitte gehen Sie auf die Website https://myfiles.uni-bayreuth.de und laden dort den neuen Client manuell herunter.
27.07.2020 Microsoft-Mailserverdienste blockieren @uni-bayreuth.de-AdressenEinklappen

Die Mailserver von Microsoft (z.B. outlook.com, live.com und hotmail.com) haben uns aktuell auf sogenannte Blocklisten gesetzt. Diese Mailserver meinen, dass von der Uni Bayreuth SPAM-E-Mails kämen und nehmen diese nicht an.

Meist ist die Sperre nur temporär und @uni-bayreuth.de Adressen werden nach ein paar Tagen von diesen Servern wieder akzeptiert. 

Zeitweise werden, bei eingetragenen E-Mail-Weiterleitungen an beispielweise @hotmail.com oder @outlook.com in universitären Mailaccounts, die ankommenden E-Mails nicht weitergeleitet. Bitte prüfen Sie in diesem Falle Ihr universitäres E-Mailpostfach regelmäßig auf neue Mails.  

Für Studienzwecke empfehlen wir generell die Mailadresse der Universität Bayreuth zu verwenden, da wir die Zustellung an externe Maildienste nicht garantieren können.

27.07.2020 Zoom, Wiseflow, DFNconf – Ausfall des SSO-LoginsEinklappen

In der Nacht vom 26. auf den 27.07.20 war der SSO-Login zu Zoom nicht möglich. Der genutzte Dienst des DFN Vereins (DFN-AAI) war vermutlich ausgefallen, damit war auch unser Authentifizierungsserver nicht erreichbar.

Betroffene Dienste: Wiseflow, Zoom, DFNconf

Seit dem 27.07.2020 08:37 Uhr ist der Login wieder möglich.

Update: Der Authentifizierungsdienst ist zeitweise gestört. Der Login ist teilweise nicht möglich.  

15.07.2020 Zoom StörungEinklappen

Problem: Betrifft den Login über SingleSignOn (SSO): Nach einer erneuten Datenschutzaufforderung, die zu übertragenden Daten nach Zoom zu bestätigen, wird ein neues leeres Profil erstellt. Die dem Profil zugrunde liegende Anmelde E-Mail hat sich geändert.

Lösung: Umstellung der Zoom-Profile auf Kennung@uni-bayreuth.de

Seit einigen Tagen ist der Authentifizierungsprozess über SingleSignOn (SSO) gestört. Während dem Login über https://uni-bayreuth.zoom.us wird zufällig eine der hinterlegten E-Mailadressen an Zoom übergeben und damit ein neues, leeres Profil erzeugt. Da die Zoom-Profile eindeutig mit der E-Maildresse verknüpft sind, kann auf die bereits geplanten Meetings nicht mehr zugegriffen werden. 

Die Lösung liegt darin, dass ab dem 21.07.2020 nur noch die E-Mailadresse in der Form bt123456@uni-bayreuth.de als Anmelde-E-Mail (Sign-In Email) an Zoom übergeben wird.

Daraus folgt unmittelbar, dass alle, die Meetings geplant haben und deren bisheriges Profil einen anderen E-Mail-Alias verwendet, beispielsweise vorname.nachname@uni-bayreuth.de, sich nach der Umstellung an zoom@uni-bayreuth.de wenden müssen. Falls noch nicht geschehen, loggen Sie sich bitte zuvor einmal über SSO ein, damit das neue Profil in Zoom angelegt wird. Wir werden dann die geplanten Meetings von dem alten Profil auf das neue übertragen. Die Meeting IDs und Einladungslinks bleiben dabei bestehen. Bitte prüfen Sie im neuen Profil die persönlichen Einstellungen (z.B. Chat, Whiteboard, Co-Host, etc.) und passen diese Ihrem Bedarf an. Gesetzte Planungsberechtigungen müssen eventuell angepasst bzw. alternative Moderatoren erneut zu den Meetings hinzugefügt werden. 

Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage an zoom@uni-bayreuth.de, wenn möglich, Ihre bisherige und die neue Anmelde-E-Mail (Sign-In Email)  für die Zusammenlegung der Profile an.


--- automated translation ---

Problem: Concerns the login via SingleSignOn (SSO): After a new data protection request to confirm the data to be transmitted after zoom, a new empty profile is created. The login e-mail on which the profile is based has changed.

Solution: Change the zoom profiles to Kennung@uni-bayreuth.de

Since a few days the authentication process via SingleSignOn (SSO) is disturbed. During the login via https://uni-bayreuth.zoom.us one of the stored e-mail addresses is randomly transferred to Zoom and a new, empty profile is created. Since the Zoom profiles are uniquely linked to the e-mail address, it is no longer possible to access the meetings already scheduled.

The solution is that from 21.07.2020 only the e-mail address in the form bt123456@uni-bayreuth.de will be transferred to Zoom as a registration e-mail (sign-in e-mail).

This immediately means that all those who have planned meetings and whose previous profile uses a different e-mail alias, for example vorname.nachname@uni-bayreuth.de, must contact zoom@uni-bayreuth.de after the changeover. If you have not already done so, please log in once via SSO so that the new profile is created in Zoom. We will then transfer the scheduled meetings from the old profile to the new one. The meeting IDs and invitation links will remain the same. Please check the personal settings (e.g. chat, whiteboard, co-host, etc.) in the new profile and adjust them to your needs. Possible scheduling permissions may have to be adjusted accordingly or alternative moderators may have to be added to the meetings again.

In your request to zoom@uni-bayreuth.de, if possible, please specify your previous and the new registration email (sign-in email) for the merging of the profiles.

27.06.2020 e-Learning – ​Wartungsarbeiten Einklappen

Am Samstag den 27.06.2020 wird der e-Learning Server der Universität Bayreuth aufgrund von Wartungsarbeiten am zugrunde liegenden System zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr nicht verfügbar sein.

Geplante Maßnahmen:

  • Installation SLES Service Pack
  • Update PHP auf Version 7.2
  • Umstellung auf PHP-FPM
  • Umstellung auf apache2_event
  • weitere kleinere Maßnahmen zur Verbesserung der Performance und Stabilität
18.06.2020 Exchange, MyFiles, Panopto – ​Wartungsarbeiten Einklappen

Wegen des Austausches des Load Balancer Clusters kann es am 18.6.2020 in der Zeit zwischen 8 und 12 Uhr zur kurzfristigen Unterbrechungen bei den Diensten Exchange, MyFiles und Panopto kommen.

Update: Das Upgrade des Load Balancers war komplizierter als erwartet. Daher waren die Dienste bis 14:30 Uhr öfters kurzzeitig nicht erreichtbar.

14.05.2020 MyFiles / Filr UpdateEinklappen

Am Donnerstag, den 14.05.2020, wird vormittags das Update auf v.4.2. eingespielt. Der Dienst wird währenddessen nicht erreichbar sein. Das Update behebt ein Problem während dem Loginvorgang.

Mit der neuen Version wird die Benutzeroberfläche unter myfiles.uni-bayreuth.de ebenfalls aktualisiert.

Der Zugriff auf den Fileservice ist weiterhin über das Einbinden des Persönlichen Speicherbereichs als Netzlaufwerk möglich. Dienste & Zugänge > File-Service.

02.04.2020 Wartungsarbeiten MyFiles/FilrEinklappen

Datenbank-Upgrade wurde kurzfristig notwendig. MyFiles/Filr ist am 02.04.2020 ab 16 Uhr nicht erreichbar.

31.03.2020 Panopto – Wartungsarbeiten am 02.04.2020Einklappen

Der Panopto Video Management Server mms.uni-bayreuth.de erhält am 02.04.2020 ein neues Software-Update und wird für die zu erwartenden Zugriffszahlen auch mit neuer Hardware aufgerüstet. Über den ganzen Tag sind daher mit Störungen in der Erreichbarkeit zu rechnen.

Insgesamt wird damit der Zugriff von 1000 auf 5000 gleichzeitigen Teilnehmenden ausgebaut.

23.03.2020 e-Learning / Moodle – Wartungsarbeiten am 03.04.2020Einklappen

Am 03.04.2020 werden der e-Learning-Server zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr aufgrund von Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung stehen. ​

13.03.2020 Umstellung von Präsenzlehrbetrieb auf Digitale LehrformenEinklappen

Mit Schreiben des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst vom 10.03.2020 ist der Präsenzlehrbetrieb einzustellen. Das IT-Servicezentrum der Universität Bayreuth unterstützt Sie bei der Verwendung von Online-Lehr- und -Lerntools.

Neben den Angeboten des ITS finden Sie noch weitere Informationen auf den zentralen Webseiten der Universität.

12.03.2020 Teilschließung / Partial closureEinklappen

Aufgrund des Schreibens des Kanzlers zur Corona Problematik sind Teile des IT-Servicezentrums für den Publikumsverkehr geschlossen.

  • Komplett für den Publikumsverkehr geschlossen sind alle Anlaufstellen, PC Garage, Laptopsprechstunde, Materialausgabe, CampusCard, Medienausleihe, Druckausgabe, PC Pool und die nichtöffentlichen Bereichen.
  • Die ITS-Anlaufstelle ist per Mail und Telefon erreichbar, Laptopsprechstunde und PC Garage nur per Mail.
  • Bestellungen über die ITS-Materialausgabe sind nur über den Webshop oder per Email möglich.
  • Falls Sie einen Mitarbeiter in den nichtöffentlichen Bereichen sprechen wollen, nutzen Sie bitte das Gangtelefon zur Kontaktaufnahme.
  • Die Druckerei ist für dienstliche Aufträge über Kostenstelle weiterhin im Bertrieb. Bestellen können Sie derzeit ausschließlich über den Onlineshop unter druckerei.uni-bayreuth.de. Der Versand erfolgt über die Hauspost. Die Bezahlung über CampusCard und eine persönliche Abholung sind derzeit nicht möglich.
  • Die ITS-Medienausleihe ist geöffnet. Beratung und Reservierung erfolgen ausschließlich über die Multimedia-Hotline (0921 55 2002) oder per e-Mail (mm-ausleihe@uni-bayreuth.de). Der Versand erfolgt über die Hauspost.

Weitere Informationen  und Vorgaben der Hochschulleitung im Intranet

---
Due to the Chancellor's letter on the Corona problem, parts of the IT service centre are closed to the public.

  • Completely closed to the public are all contact points, ITS-Helpdesk PC garage, laptop service, Materialausgabe, CampusCard, multimedia loan, print shop, PC pool and the non-public areas.
  • The Helpdesk (ITS-Anlaufstelle) can only be reached by mail and telephone. 
  • Orders via the Materialausgabe are only possible online or by mail.
  • If you want to speak to a member of staff in the non-public areas, please use the corridor telephone to contact them.
  • The print shop continues to operate for business orders. At present, orders can only be placed via the online shop at druckerei.uni-bayreuth.de. Dispatch takes place via in-house mail. Payment via CampusCard and personal collection are currently not possible.
  • The ITS media lending desk is open. Advice and reservations can only be made via the Multimedia Hotline (0921 55 2002) or by e-mail (mm-ausleihe@uni-bayreuth.de). Dispatch will be made by in-house mail.

Further informations and instructions from the governing board of the University (Intranet)

06.03.2020 FollowMe-DruckenEinklappen

Das Druckportal https://print.uni-bayreuth.de wurde aktualisiert. Für die meisten Benutzer ändert sich dadurch nichts. Alleinig die Benutzer die im alten Portal die Drucke „personalisieren“ mussten, ist derzeit ein Druck auf die Drucker „Canon_sw“ und „Canon_color“ nicht möglich.

Dieser Personenkreis kann jedoch den Punkt „mobilePrint“ im Druckportal nutzen. Dieser Druck funktioniert von allen Endgeräten inklusive Smartphones und Tabletts. Einzige Einschränkung ist derzeit, dass die Drucke nur einseitig ausgegeben werden. Ein Q-Pilot Druckclient zur lokalen Installtion, der die gewohnten Druckeinstellungen setzen lässt, ist derzeit in Vorbereitung und wird zeitnah ausgerollt.

Nutzung von mobilePrint


1. Druckportal unter https://print.uni-bayreuth.de aufrufen und anmelden.

2. mobilePrint auswählen und Dokument hochladen.

3. An einer beliebigen Druckstation CampusCard einstecken, Auftrag auswählen und drucken.

druckportal

 

14.02.2020 MyFiles / Filr wieder onlineEinklappen

Mit dem letzten Softwareupdate von Microfocus wurden die Probleme bei MyFiles am 13.02.2020 behoben. Die internen Tests sind erfolgreich durchlaufen worden. Der Dienst läuft wieder stabil. MyFiles kann nun über die Weboberfläche (https://myfiles.uni-bayreuth.de) oder den Desktop-Client uneingeschränkt genutzt werden. Damit stehen auch die Ordnerfreigaben wieder zur Verfügung.

Generell empfehlen wir innerhalb des Campusnetzes Ihr Home-Verzeichnis bzw. die Gruppenlaufwerke des Lehrstuhls direkt als Netzlaufwerklaufwerk einzubinden. Eine Anleitung zum Einbinden der Verzeichnisse unter Windows finden Sie unter Dienste & Zugänge > File-Service.

Hinweis: 

Stand jetzt werden unter Netzwerkordner alle existierenden Gruppenlaufwerke aufgelistet. Sie können natürlich nur auf die Ordner zugreifen, für die Sie die Zugriffsrechte besitzen. Ihre Berechtigungen finden Sie im ITS-Portal (https://portal.its.uni-bayreuth.de) im Block Meine Informationen unter dem Menüpunkt Mein Profil:

its-portal_mein_profil

Unter "Verzeichnisse" sind alle Netzlaufwerke aufgelistet. 

its-portal_mein_profil_verzeichnisse

Falls Sie das übergeordnete Group-Verzeichnis nicht schon als eigenes Netzlaufwerk eingebunden haben, stellt Ihnen der Desktopclient alle unter "Filr > Netzwerkordner > Group" zur Verfügung. In der angezeigten Liste können Sie Ihre Verzeichnisse auswählen und darin arbeiten.

filr_verzeichnisse

Auf der Weboberfläche unter https://myfiles.uni-bayreuth.de können Sie unter Netzwerkordner die Filterfunktion nutzen. Geben Sie dort beispielsweise den kompletten Ordnername "vivaorg_XXXXXXXX" oder die vollständige ORG-Nummer "XXXXXXXX" an.  

myfiles_verzeichnisse_filter

21.01.2020 Störung verschiedener Dienste wegen Hardware-ProblemeEinklappen

Aktuell sporadisch auftretende Probleme mit der neuen Hardware des File-Servers verursachen Störungen bei verschiedenen Diensten, die den File-Service nutzen (beispielsweise CMS, Webserver, Intranet). Das Problem wurde dem Hersteller gemeldet, die an einer dauerhaften Lösung arbeiten.

Es besteht keine Gefahr für die dort gespeicherten Daten. Die Home- und Group-Verzeichnisses können durch Einbinden als Netzlaufwerk weiterhin genutzt werden.

07.01.2020 MyFiles und MicroFocus Filr downEinklappen

Aufgrund der Storageumstellung bestehen aktuell noch Kompatibilitätsprobleme mit MyFiles.Der Microfocus Support ist kontaktiert und arbeitet schnellstmöglich an einer Lösung. Daher steht MyFiles vorerst nicht zur Verfügung.Alternativ können Sie ein Netzlaufwerk einbinden, um auf Ihre Dateien zuzugreifen.

Anleitung zum Einbinden des Home-Verzeichnisses als Netzlaufwerk unter Windows finden Sie unter Dienste & Zugänge > File-Service.

04.02.2020 Update:
MicroFocus arbeitet intensiv an einem Software-Patch. Eine vorläufige Version läuft sehr instabil. Weitere Tests werden im ITS durchgeführt. Warten auf Rückmeldung von Microfocus.


2019

16.12.2019 Wartungsarbeiten e-Learning-Server (Moodle)Einklappen

Am 20.12.2019 werden die Moodle-Server (elearning, elearning-extern und vhb) zeitweise nicht zur Verfügung stehen.
​Die Unterbrechungen sind für die Vorbereitung des File-Server-Austauschs notwendig und vermeiden eine Totalabschaltung während der Weihnachtsschließung.

10.12.2019 Wartungsarbeiten PanoptoEinklappen

Aufgrund von Wartungsarbeiten kann in der Zeit vom 18.12.19 bis zum 31.12.19 Panopto zeitweise nur eingeschränkt genutzt werden oder ist kurzzeitig nicht verfügbar. Der Server wird im Zuge des File-Server-Upgrades auf die neue Hardware umgestellt und ist voraussichtlich am 23.12.19 und 27.12.19 ganztägig nicht erreichbar.

Falls Sie in diesem Zeitraum trotzdem mit dem Panopto Recorder Aufzeichnungen durchführen möchten, empfehlen wir im Recorder zwei Schritte durchzuführen:

  • "Offline – Anmeldung" aktivieren
  • unter "erweiterte Einstellungen  > Im MP4 Format aufzeichnen" aktivieren

Dadurch können Sie lokal auf Ihrem Rechner aufzeichnen und die Datei im nachhinein auf Panopto hochladen. 

Bei Fragen steht Ihnen Dominik Schramm (dominik.schramm@uni-bayreuth.de, 0921 55 3179) zur Verfügung.

31.10.2019 Temporäre Abschaltung File-Service und MyFiles vom 23. bis 31.12.2019Einklappen

Während der Weihnachtsschließung wird im ITS der zentrale File-Service erneuert. Aus diesem Grund ist vom 23.12.2019 bis zum 31.12.2019 kein Zugriff auf Ihre gespeicherten Dateien möglich. Sie können weder direkt über das Netzlaufwerk (home-pc.uni-bayreuth.de) noch über MyFiles (https://myfiles.uni-bayreuth.de) darauf zugreifen!

Dateien auf dem zentralen File Service, die Sie in dieser Zeit benötigen, sollten Sie rechtzeitig vor dem 23.12.2019 beispielsweise auf Ihr lokales Laufwerk kopieren. Bitte beachten Sie, dass auch gesondert angemieteter Speicherplatz nicht zur Verfügung steht.

Für die Umstellung empfehlen wir, dass Sie Ihre Arbeitsplatzrechner (PCs, Macs, ...) vor dem 23.12.2019 ausschalten, damit der neue File Service nach dem 31.12.2019 problemlos gefunden wird.

Alle HPC-Cluster bleiben in dieser Zeit ebenfalls abgeschaltet. Andere IT-Dienste und Webservices (e-Mail, e-Learning, Campusonline, ...) sind nicht betroffen. 

Bei Fragen können Sie sich gerne an die ITS-Anlaufstelle (Tel. 3003) wenden.

23.09.2019 CMS Fiona – Ausfall Redaktionssystem Einklappen

Der Versuch einen Teilbaum aus dem Backup wiederherzustellen führte zu einem instabilen und unzuverlässigen System. Daher wurde stattdessen das Backup vom Sonntag, den 15.09.2019, wieder eingespielt. Änderungen die in der Zeit vom 16.09.-18.09. eingepflegt wurden, sind verloren. Wir bedauern den zusätzlichen Mehraufwand der hier entsteht.

Am Montag, den 22.09.2019, haben viele Redakteur*innen gleichzeitig versucht ihre Seiten auf Verluste zu prüfen, dadurch ist die Perfomance des Redaktionssystem in die Knie gegangen. Mittlerweile läuft das CMS wieder, ist aber noch etwas instabil. Der Export von Seiten funktioniert wieder wie gewohnt.

13.09.2019 MyFiles und MicroFocus Filr ab 19.09.2019 wegen Upgrade nicht verfügbarEinklappen

[25.09.2019 Update abgeschlossen. Service ist wieder verfügbar.]

Wegen des Updates auf die neue Version 4 werden sowohl die MyFiles-Webseite (https://myfiles.uni-bayreuth.de) als auch der Microfocus Filr Desktop Client ab 19.09.2019 6:30 Uhr nicht zur Verfügung stehen.

Da die Datenbank für das Upgrade neu aufgebaut werden muss ist die Dauer nicht genau vorhersagbar, rechnen Sie bitte damit das die Dienste auch über das Wochenende nicht verfügbar sein können.

Der Zugriff auf die zentralen Speicherbereiche (das Home und die Gruppenverzeichnisse) über Netzlaufwerke ist davon nicht betroffen, so dass Sie über diesen Weg auf Ihre Dateien zugreifen können. Wie Sie Ihr Netzlaufwerk einbinden können finden Sie auch auf unserer Homepage unter Dienste und Zugänge > Persönlicher Speicherbereich:


Netzlaufwerk einbinden

Sie können das Netzlaufwerk auch direkt einbinden. Das Vorgehen wird hier exemplarisch für Windows erklärt.

Dazu wählen Sie im Windows-Explorer Dieser PC oder Computer und klicken Sie auf Netzlaufwerk verbinden. Wählen Sie als Laufwerk vorzugsweise „M:“. Geben Sie unter Ordner folgenden Netzwerkpfad ein:

\\home-pc.uni-bayreuth.de\home\yy\btxxxxyy

Beachten Sie dabei für „yy“ an beiden Stellen die letzten zwei Ziffern Ihrer persönlichen Benutzerkennung eingetragen werden müssen.

Die Häkchen bei Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen und Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen sollten gesetzt sein bevor Sie auf Fertigstellen klicken.

Geben Sie nun bei Benutzername Ihre persönliche Benutzerkennung in der Form „uni-bayreuth\bt123456“ und das zugehörige Passwort ein. Setzen Sie noch das Häkchen bei Anmeldedaten speichern und klicken Sie auf Ok.

Wenn Sie andere Betriebssysteme nutzen, finden Sie die entsprechende Verzeichnissyntax im ITS-Portal unter Meine Informationen > Mein Profil > Verzeichnisse. Sie können sich auch gerne an die ITS-Anlaufstelle wenden.

15.08.2019 Kritische Sicherheitslücken in MS Windows und OfficeEinklappen

Wichtig: Microsoft-Updates so schnell wie möglich einspielen

Aktuell wurden wieder sehr kritische Sicherheitslücken in Microsoft-Betriebssystemen und Office-Produkten bekannt, für die Microsoft dringend empfiehlt, die aktuellen Patches einzuspielen.

Weiter Infos:

15.07.2019 IT-Sicherheit: MousejackEinklappen

Sicherheitsrisiken bei drahtlosen Eingabegeräten und mögliche Schutzmaßnahmen

Trotz Verschlüsselung besteht bei drahtlosen Eingabegeräten (Tastatur, Maus, Presenter – aktuell ein Fall in den Medien von Logitech) die Chance entweder den Datenverkehr mitzuschneiden oder zusätzliche (Eingabe-)Daten einzufügen. Während der Pairingphase drahtloser Geräte existiert ein Risiko, dass ein Angreifer Kenntnis der automatisch ausgehandelten Schlüssel und damit Zugriff auf die Kommunikation und somit auf das Gerät erlangen kann. In jedem Fall handelt es sich dabei um einen Einzelangriff aus räumlicher Nähe auf eine konkrete Funkanbindung.

Bei hohen Sicherheitsanforderungen ist deshalb der Einsatz kabelgebundener Eingabegeräte empfehlenswert.

Es sollte aber stets bedacht werden, dass klassische Angriffe, etwa über Keylogger und ähnliche Schadsoftware, alle Eingabegeräte betreffen und mutmaßlich ein weit höheres Risiko als die verschlüsselte Funkanbindung von Eingabegeräten darstellen.

Mehr Informationen zu den aktuellen Vorfällen hier:

09.07.2019 Umbaumaßnahme PC-GarageEinklappen

Aufgrund von Umbaumaßnahmen bleibt die PC-Garage vom 29.-31.7. geschlossen. 

15.04.2019 Wichtige Informationen zur Situation der Lizenzbestimmungen Oracle/JavaEinklappen

Die Lizenzbedingungen von Oracle Java haben sich zum 1. Februar 2019 geändert. Dies bedeutet, dass zukünftig Oracle Java-Lizenzen auch für Bildungseinrichtungen kostenpflichtig werden.

Das Update-Release, das am 16. April 2019 für Java 1.8 veröffentlicht wurde, ist das erste kostenpflichtige Update. Eine Installation dieses Updates führt laut den damit akzeptierten Lizenzbedingungen automatisch in die Kostenpflicht.

Nach aktueller Einschätzung fallen damit Geräte sowie Anwendungen der Hochschule, die von Mitgliedern der Hochschule für dienstliche Aufgaben oder Verwaltungsanwendungen eingesetzt werden, unter diese Regelung. Für private Anwendungen ist Java weiterhin kostenfrei, für den dienstlichen Gebrauch gilt das nicht!

Da die Verhandlungen mit Oracle über eine landesweite Lizenzierung bislang ergebnislos geblieben sind und das Risiko einer Fehllizenzierung zu hohen Kosten für die Hochschulen führen könnte, empfiehlt das Rechenzentrum dringend folgenden Umgang mit Java Installationen, die auf dem Oracle Java basieren:

  • a) Umgehende Deinstallation des Produkts von allen Client-Rechnern und vor allem Servern, auf denen Oracle Java installiert ist.
  • b) Installation von Alternativprodukten, falls solche Anwendungen installiert sind, die Java benötigen. OpenJDK ist die von Oracle empfohlene Alternative. Da es in seltenen Fällen zu Inkompatibilitäten kommen kann, sollte die Funktion der Software mit dieser Java-Version getestet werden.
  • c) Bei festgestellter Inkompatibilität muss Oracle Java kostenpflichtig lizensiert werden.

Die Nichtbefolgung der oben genannten Vorschläge stellt ein großes Risiko dar, da ohne Lizenzvertrag mit Oracle keine Java-Sicherheitsupdates mehr nachinstalliert und daher neue Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden können.

Es besteht ein hohes Risiko, dass diese Sicherheitslücken in veralteten Java-Versionen ausgenutzt werden könnten. Bitte beachten Sie, dass gebündelte Java Versionen (also Java, das in einem anderen Programm mitgeliefert wird und nicht zusätzlich installiert werden muss) von den jeweiligen Herstellern des Programms lizenziert werden müssen.

Zu Alternative b) von oben bieten sich folgende weitergehende Informationen zu Amazon Corretto OpenJDK an (Externer Link): https://aws.amazon.com/de/corretto/

Weitere Informationen zu möglichen OpenJDK-Alternativen:
https://blog.joda.org/2018/09/time-to-look-beyond-oracles-jdk.html


Quelle: RZ der Uni Würzburg

11.04.2019 Windows 7/8 Patchday ProblemeEinklappen

Die gestrigen Windows Updates können zu Problemen bem Start von Windows 7/8 Rechnern führen, die dann beim Starten hängen bleiben.
Sollten Sie Startprobleme haben melden Sie bitte unter der 55-3003 in der ITS Anlaufstelle.

27.02.2019 Wartungsarbeiten am e-Learning-ServerEinklappen

Betriebssystem und Datenbank der e-Learning-Systeme werden auf den aktuellen Stand gebracht. Es kommt zu Einschränkungen in der Erreichbarkeit. 

Da die Authentifizierung am Multimediaservers (mms.uni-bayreuth.de) ebenfalls das e-Learning-Portal durchführt, wird der Login auch hier zeitweise nicht möglich sein.

Update: seit 14 Uhr wieder normaler Betrieb.

19.02.2019 Kein Zugriff auf Microsoft Azure Dev Tools for TeachingEinklappen

Bitte beachten Sie folgende Meldung bezüglich der Nutzung von Microsoft Azure Dev Tools for Teaching (ehemals Imagine bzw. Dreamspark).

Liebe Nutzer,

die Firma Microsoft hat ihr Programm "Imagine Premium" zum 12. Februar - wie angekünfigt - umbenannt in "Azure Dev Tools for Teaching".

Leider wurden wir aber nicht darüber informiert, dass damit und ohne Übergangsfrist der bisherige Zugang über den Kivuto-ELMS-Webshop nicht mehr möglich ist.

Soweit wir aktuell erkennen können haben Sie im Moment noch Zugriff auf die Seriennummern von Microsoft Produkten, die Sie in der Vergangenheit über diesen Shop bezogen haben. Wie lange dies noch möglich sein wird wissen wir nicht. Der Download der Software selbst ist anscheinend bereits jetzt nicht mehr möglich.

Wir benötigen nun leider einige Zeit, um zu prüfen wie wir unseren Studierenden und Beschäftigten in Zukunft wieder einen (datenschutzkonformen) Zugang zu der Software ermöglichen können.

Außerdem möchten wir Sie vor der Nachricht warnen, die ebenfalls im Shop angezeigt wird:

"Das Programm Microsoft Imagine-Programm nennt sich jetzt Microsoft Azure Dev Tools for Teaching."

Dort wird empfohlen einen Microsoft Account anzulegen, um weiterhin auf Microsoft Azure Dev Tools for Teaching zugreifen zu können. Diese Nachricht stammt nicht von uns, sondern von Kivuto oder Microsoft. Da bisher nicht klar ist, wie ein Zugriff auf Microsoft Azure Dev Tools for Teaching in Zukunft zur Verfügung gestellt werden kann, bringt Ihnen zur Zeit auch ein Microsoft Account keinen Zugriff auf diese Software. Insofern ist es nicht nötig einen solchen Account anzulegen.


2018

03.12.2018 HPC im NW IIIEinklappen

Aufgrund von  mehreren Stromabschaltungen durch die Zentrale Technik im Gebäude NW 3 ist der Cluster vormittags nur eingeschränkt nutzbar. Laufende Rechnungen werden zum Zeitpunkt abgebrochen.

13.11.2018 IT-Sicherheit: Warnung vor gefälschten E-Mails mit MalwareanhangEinklappen

Die Emails sind gefakte Rechnungen (oft von einem bekannten Absender) und enthalten als Anhang ein infiziertes Word Dokument.

Beispiel: Sehr geehrter Kunde,


Die Forderung von EUR 1.755,97 ziehen wir in Kürze von Ihrer bei uns hinterlegten Kreditkarte ein.
Bitte überprüfen Sie die von Ihnen angegebenen Kreditkartendaten auf Richtigkeit und nehmen Sie ggf. eine Aktualisierung Ihrer Daten vor.
Sie erhalten zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung eine weitere E-Mail mit Ihrer Rechnung # RJJ21536873-90 als DOC-Anhang.
Zusätzlich stellen wir alle Rechnungen für Download bereit.

Beim Öffnen des Dokuments wird die Schadsoftware aktiviert.

  • Bei Nutzern des Exchange Mail Systems werden aktuell die vireninfizierten Dokumente durch die Sophos Appliance herausgefiltert - die Email enthält dann folgende Zeilen:

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es wurden ein oder mehrere Anhänge entfernt, da ein Virus erkannt wurde.
One or more attachments were removed because a virus was detected.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Nutzer des Classic Mail Systems haben diese Möglichkeit nicht - öffnen Sie bitte keine "verdächtigen" oder "komischen" Dokumente.

Im Zweifelsfall senden Sie bitte verdächtige Emails zur Kontrolle an av-test@uni-bayreuth.de oder its-beratung@uni-bayreuth.de - wir überprüfen gerne für Sie die Emails auf Schadcode Anhänge.

31.10.2018 Microsoft ImagineEinklappen

Der Zugriff auf das Microsoft Imagine Programm wurde überarbeitet. Sobald eine Fakultät einen Vertrag mit Microsoft abgeschlossen hat, ist der Webshop mit den entsprechenden Produkten freigeschalten. Derzeit ist das für die Fakultät 1 der Fall. Fakultät 6 ist in Arbeit.

Sollten Sie Fragen zum Portfolio haben, wenden Sie sich bitte an den Microsoft Imagine-Koordinator Ihrer Fakultät, da dem IT-Servicezentrum an dieser Stelle keine weiteren Informationen vorliegen.

22.10.2018 Probleme mit Firmwareupdates bei Lexmark DruckernEinklappen

Firmwareupdates der Lexmark Monochrom Drucker bzw. Multifunktionsgeräte sollten bis auf weiteres nur unmittelbar vor einem fälligen Tonerwechsel durchgeführt werden. Betroffen sind vermutlich alle MS bzw. MX Modelle mit "1" als vorletzter Ziffer der Modellbezeichnung, also beispielsweise MS811dtn oder MX310dn.

Grund für die Empfehlung ist, dass jüngst nach einem Firmwareupdate noch nicht verbrauchte Tonerkassetten vom Gerät nicht mehr akzeptiert wurden.

02.10.2018 Content Management SystemEinklappen

Das Content Management System (Fiona) für die Webseiten ist nicht erreichbar.


04.10.2018 Update: Login wieder möglich. Keine Beeinträchtigung des Exports.

24.09.2018 IT-Sicherheit: Phishing-Mails im UmlaufEinklappen

Aktuelle Phishing-Mails verlinken auf eine Webseite, die die Einstiegsseite unserer Webmail-Server (https://mail.myubt.de bzw. https://mail.uni-bayreuth.de) 1 zu 1 nachbildet. Bitte geben Sie auf Webseiten, die eine Ihnen unbekannte Webadresse besitzt, keine Login-Informationen ein. Im Zweifel wenden Sie sich bitte direkt an die IT-Sicherheitsbeauftragte oder ITS-Anlaufstelle.

Falls Sie das Passwort Ihrer persönlichen Kennung schon eingegeben haben, ändern Sie es bitte umgehend im ITS-Portal portal.its.uni-bayreuth.de und melden uns den Vorfall.

Weitere Hinweise und Informationen zu "Phishing" und "sichere Passwörter":


Beispiel der Phishingmail:

Von: Universität Bayreuth <janka@gw.martimex.sk>
Gesendet: Montag, 24. September 2018 17:37:35
An: IhrNachname, IhrVorname
Betreff: Wichtig Zeitplan Nachricht!

Lieber Benutzer;

Sie haben 1 neue wichtige Zeitplan Nachricht

Anmelden

Universität Bayreuth | Technology Services


Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IT-Servicezentrums Sie nie nach Ihrem Passwort fragen oder Sie per Link in einer E-Mail zum Einloggen auf fremde Server auffordern würden. Bitte prüfen Sie immer die Server-Adresse auf korrekte Schreibweise und einem gültigen Zertifikat.

16.07.2018 Umstellung Root-Zertifikate mit Auswirkung auf eduroam-ZugangEinklappen

AM 16. Juli 2018 um 8:00 Uhr werden die Root-Zertifikate getauscht. Damit verliert das "Deutsche Telekom Root CA2"-Zertifikat seine Gültigkeit. Es muss ab diesem Zeitpunkt das alte Zertifikat deinstalliert und das neue "T-TeleSec GlobalRoot Class 2"-Zertifikat neu installiert werden. Ein Zugang zum eduroam-Funknetzwerk mit den "alten" Zertifikaten ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Leider ist vorab ein Umstieg nicht möglich, da ein Parallelbetrieb beider Zertifikate technisch nicht zulässig ist. Wir werden rechtzeitig Anleitungen zur Verfügung stellen, wie Sie die Umstellung bei allen Betriebssystemen selbst in wenigen Schritten durchführen können. Sollte es dabei Probleme geben können Sie gerne zu uns in die Laptopsprechstunde kommen.

Anleitungen und weitere Hilfe unter https://laps.uni-bayreuth.de bzw. Wissenstransfer – Publikationen.

08.05.2018 Mail classicEinklappen

Beeinträchtigung der Performance aufgrund gephishter E-Mail-Accounts möglich.

Erbeutete Accountinformationen wurden zum Versand von Massen-E-Mails verwendet.

Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter des IT-Servicezentrums Sie nie nach Ihrem Passwort fragen oder Sie per Link in einer E-Mail zum Einloggen auf fremde Server auffordern würden. Bitte prüfen Sie immer die Server-Adresse auf korrekte Schreibweise und einem gültigen Zertifikat.

29.03.2018 DruckereiEinklappen

Relaunch des Onlineshops der Druckerei. Alle Produkte können jetzt über den neuen Webshop bestellt und nach Anmeldung mit der persönlichen Kennung per Kostenstelle bezahlt werden – ein zugewiesenes Druckkontigent ist nicht mehr nötig und daher die Option im ITS-Portal auch nicht mehr vorhanden. Darüber hinaus steht für den privaten Bedarf die Bezahlung über die CampusCard ebenfalls zur Verfügung.

Neu ist auch, dass jetzt der Posterdruck bis Größe A0 ausschließlich über den Webshop abgewickelt wird. Bei der Bestellung geben Sie an, ob Sie die Poster im IT-Servicezentrum oder in der Druckerei (ZUV) abholen möchten. Sie können das Poster im IT-Servicezentrum an der Schneidemaschine auf Ihre Wünsche selbst  zurechtschneiden.

22.03.2018 HPC-ClusterEinklappen

Ausfall des Panasas-Filesystems nach einem Hardwaredefekt in der Stromzufuhr führt zu Problemen beim Login auf die HPC-Cluster btrzx2, btrzx3 und btrzx5. 

Update: Die Panasas Dateisysteme sind alle wieder online. Im Dateisystem /panasas/data gab es keine Probleme. Einige wenige Dateien im Dateisystem /panasas/scratch, die zum Zeitpunkt des Ausfalls schreibend geöffnet waren, wurden beschädigt und auf den letzten als gut bekannten Zustand zurückgesetzt.

08.01.2018 Intranet ITSEinklappen

Seit dem Upgrade des ITS-Portals gibt es Probleme beim Login in das Intranet des ITS. Spätestens am Donnerstag, den 11.01.2018, wird unser Intranet wieder mit allen Inhalten verfügbar sein.

05.01.2018 ITS-Portal v2.0Einklappen

Upgrade des ITS-Portal ist abgeschlossen.

01.01.2018 Lynda.comEinklappen

Leider konnte der derzeitige Nutzungsvertrag mit Lynda.com aufgrund hoher Lizenzkosten vorerst nicht verlängert werden.


2017

25.11.17 UniBT Proxy Firefox Add-OnEinklappen

Mozilla ändert seine Vorgaben für das Add-On-Hosting. Da das UniBT Proxy Firefox Add-On nur für eine beschränkte Gruppe nutzbar ist, darf es nicht mehr bei Mozilla gelistet werden und ist dort auch nicht mehr in der Add-On-Übersicht zu finden. Das über die Mozilla-Seite installierte Add-On wird daher keine Updates mehr erhalten.

Wir stellen das Add-On mit automatischen Updates weiterhin zur Verfügung. Dazu bitte über folgende Seite (neu) installieren:

22.11.17 BayernWLANEinklappen

Die Beschränkung der Anzahl von gelichzeitig eingeloggten Clients in das Funknetzwerk "BayernWLAN" wurde durch den Betreiber Vodafone entfernt. Damit werden zukünftig, z.B. bei Tagungen, keine Engpässe mehr entstehen.

13.10.17 Wartungsarbeiten Moodle (e-Learning)Einklappen

Upgrade des Moodle Plugins für die Panopto-Integration in die e-Learning-Plattform. Die Arbeiten werden am Nachmittag durchgeführt. Der Server elearning.uni-bayreuth.de wird zeitweise nicht erreichbar sein.

Da die Authentifizierung am Multimediaservers (mms.uni-bayreuth.de) ebenfalls das e-Learning-Portal durchführt, wird der Login auch hier zeitweise nicht möglich sein.

Update: Nach den Arbeiten am 09.10.17 sind nochmal kurze Arbeiten am System nötig.

05.10.17 Wartungsarbeiten PanoptoEinklappen

Ein Upgrade des Multimediaservers Panopto ist notwendig. Die Arbeiten dauern den ganzen Tag an. Der Dienst kann stellenweise nicht erreichbar sein.

19.09.17 Wartungsarbeiten Internetzugang am 05.10.17 von 10 – 17 UhrEinklappen

In diesem Zeitraum kann es wegen der Inbetriebnahme eines neuen Firewallsystems zu kurzzeitigen Unterbrechungen des Datenverkehrs ins Internet kommen.

31.07.17 Neues Wurzelzertifikat des DFNEinklappen

Die bestehende DFN-PKI wird seit 2007 mit dem Wurzelzertifikat „Deutsche Telekom Root CA 2“ betrieben. Dieses Zertifikat ist nur bis zum 9. Juli 2019 gültig. Für den Betrieb über den 9. Juli 2019 hinaus bietet die DFN-PKI ein neues Wurzelzertifikat „T-TeleSec GlobalRoot Class 2“ an, das bis 2033 gültig ist. Ab Herbst 2017 werden nur noch Zertifikate mit dem neuen Wurzelzertifikat ausgestellt bzw. bestehende Zertifikate durch Zertifikate mit dem neuen Wurzelzertifikat ersetzt.

Über die genaue Vorgehensweise an der Universität Bayreuth werden wir zu gegebener Zeit näher informieren.

15.05.17 Notwendige Vorsichtsmaßnahmen gegen Verschlüsselungstrojaner WannaCryEinklappen

Empfohlene generelle Vorsichtsmaßnahmen:

  • Erstellen Sie regelmäßig Backups von Ihren Daten.
  • Keine E-Mail-Anhänge öffnen und auf Links klicken, deren Ungefährlichkeit nicht sichergestellt ist.
  • Installieren Sie aktuelle Software-Updates für Windows stets sofort.
  • Betreiben Sie keine veralteten Betriebssysteme, die nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt werden (z.B. Windows XP, Windows Vista)

Im Fall WannyCry wurde von Microsoft ausnahmsweise ein Softwareupdate für die ausgelaufenen Betriebssysteme Windows XP, 2003 und 2008 herausgegeben. Wer auf den Einsatz dieser Betriebssysteme nicht verzichten kann (also in dem Fall von Messrechnern u.ä.) sollte diesen Patch unbedingt installieren!

Download

15.05.17 Apple-on-Campus eingestelltEinklappen

Seitens Apple wurde das Apple-on-Campus-Programm beendet. Private Beschaffungen von Apple-Geräten erfolgt nun über den Apple Store für Bildungseinrichtungen. Berücksichtigen Sie auch Angebote von lokalen Apple-Händlern oder Onlinehändlern, die selbst Rabatte für Studierende bieten.

08.02.17 Ransomeware CryptoLockerEinklappen

Ransomware: Gefälschte O2-Rechnung verteilt Ransomware

Aktuell gibt es eine Spam-Welle mit einer gefälschten O2-Rechnung. Die E-Mail enthält neben einem O2-Logo eine namentliche Anrede, eine Kundennummer und einen geforderten Rechnungsbetrag. Die Rechnung selbst kann vorgeblich über einen Download-Link heruntergeladen werden. Klickt man auf diesen, installiert sich jedoch die Ransomware CryptoLocker. Das BSI rät dazu, Anrede und Kundennummer sowie insbesondere den E-Mail-Header genau zu prüfen. Bestehen Zweifel am Absender einer E-Mail, sollte diese gelöscht werden.

Achtung: dieser CryptoLocker verschlüsselt auch gemountete Netzlaufwerke!


Wie können Sie sich schützen?

  • Überprüfen Sie bei eingehendem Schriftverkehr immer, ob Sie auch die tatsächlich angeschriebene Person sind und ob die Kundennummer korrekt ist, oftmals verwenden die Kriminellen willkürlich ausgewählte Daten.
  • Öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge, wenn Sie Zweifel an der Unbedenklichkeit haben.
  • Sichern Sie regelmäßig Ihren Datenbestand!
  • Halten Sie Betriebssystem, Virenscanner und installierte Software mit Updates aktuell.
  • Sollte sich ein Verschlüsselungs-Trojaner installiert haben, entrichten Sie das „Lösegeld“ nicht, denn auf das Versprechen der Erpresser kann sich der Zahler nicht verlassen.
  • Häufig steht im Internet Entschlüsselungssoftware für Trojaner zur Verfügung, die Sie kostenfrei downloaden können und die ihre Dateien wieder freigibt.
30.01.2017 HPC - Testbetrieb BTRZX2Einklappen

Die Installation des neuen Rechenclusters ist nun soweit fortgeschritten, dass Mitarbeiter mit einem Tesbetrieb beginnen können. Die Dokumentation des Clusters wird unter www.hpc.uni-bayreuth.de/btrzx2/ aufgebaut.
Vor dem Abschicken erster Testrechnungen sollte unbedingt die Webseite
www.hpc.uni-bayreuth.de/hyperthreading/ beachtet werden.

Derzeit ist ein Rechenzeitlimit von 24 Stunden gesetzt um im Problemfall Verbesserungen, die einen Neustart erfordern, zeitnah einbringen zu können. Es wurde eine Emailadresse hpc@uni-bayreuth.de mit entsprechendem Ticketsystem eingerichtet, an die alle Probleme, Fehler und Verbesserungsvorschläge geschickt werden sollten.

Weitere Informationen zum Cluster finden Sie unter www.hpc.uni-bayreuth.de.

30.01.2017 lynda.com (vormals video2brain)Einklappen

Ab jetzt können Angehörige der Universität die Lehrvideos von lynda.com zum Selbststudium nutzen. Das vormalige video2brain-Angebot entspricht der deutschsprachigen Videosammlung. Neu ist aber, dass ab jetzt auch auf die englischsprachigen Videotrainings zugegriffen werden kann.

Der personalisierte Zugang erfolgt über Shibboleth-Authentifizierung, dadurch können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen speichern, haben Zugriff auf Ihren persönlichen Verlauf und erstellte Wiedergabelisten. Weitere Informationen zum Login finden Sie unter

28.01.2017 Lieferengpass bei Apple-ProduktenEinklappen

Derzeit sind bei den Bestellungen von Apple-Produkten mit langen Lieferzeiten zu rechnen. Laut Rahmenvertragspartner Fa. Cancom, werden selbst Vertragspartner nicht mit der nötigen Stückzahl an Geräten beliefert.

Aktueller Stand der Informationen zu folgenden Produktgruppen:

  • 13“ MacBook Pro mit Touch Bar: Verfügbarkeit soll sich Mitte Februar verbessern
  • 15“ MacBook Pro mit Touch Bar: Verfügbarkeit soll sich Mitte bis Ende Februar verbessern
  • iPads (Air, Pro und mini): schlechte Verfügbarkeit im kompletten ersten Quartal
  • iPhone (SE, 6S und 7): Verfügbarkeit soll sich Mitte bis Ende Februar verbessern  
25.01.2017 Wartungsarbeiten am Panopto Server am Freitag 27.01.Einklappen

Am Freitag den 27.01. ist der Panopto Server wegen geplanter Wartungsarbeiten nicht erreichbar. Damit dieser Dienst auch in Zukunft zuverlässig zur Verfügung steht, müssen insbesondere die Speicherkapazitäten erweitert werden. Dies ist im laufenden Betrieb leider nicht möglich. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass dieser Service am kommenden Freitag deshalb nicht zur Verfügung steht.

25.01.2017 Update Exchange-Servers auf Version 2016Einklappen

Der Exchange-Server wird auf Version 2016 aktualisiert. Für die Nutzer sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Mit dem Update verändert sich die Standardansicht der Webapplikation.

11.01.2017 ITS-MaterialausgabeEinklappen

Die Bearbeitung von Onlinebestellungen bzw. der Aufträge in Papierform und die Auslieferung unserer ITS-Materialien kann sich aktuell aufgrund von Personalwechsel und längerfristiger Krankheit verzögern. Alternativ können Sie auch gerne persönlich bei uns vorbei kommen.

Die ITS-Materialausgabe im IT-Servicezentrum hat täglich von 10 bis 11 Uhr für Sie geöffnet.

09.01.2017 Neue IT-Hardware-RahmenverträgeEinklappen

In Zusammenarbeit mit der Universität Würzburg hat die UBT neue Rahmenverträge für die Beschaffung von IT-Hardware für die kommenden vier Jahre abgeschlossen. Neben eher kleinen Änderungen dürfte der Herstellerwechsel bei Notebooks von Dell zu Lenovo die größte Neuerung sein. Die aktuellen Übersichten und Preislisten sind im ITS-Intranet hinterlegt.


Die alten Verträge zur Beschaffung von Computerarbeitsplätzen (PCs, Workstations, Bildschirme, Drucker- und Multifunktionsgeräte), Notebooks und mobilen Workstations sind zum 31.12.2016 ausgelaufen. Unter der Federführung des Referats „Einkauf“ der Universität Würzburg hat die UBT an der gemeinsamen EU-weiten Hardware-Ausschreibungen bayerischer Universitäten und Hochschulen teilgenommen, mit nachfolgendem Ergebnis:

  • Den Zuschlag für die Ausstattung der Computerarbeitsplätze (PCs, Workstations, Bildschirme) hat erneut eine Bietergemeinschaft vertreten durch die Fa. Bechtle erhalten. Hersteller der PCs und Workstations ist Fujitsu, Bildschirme kommen von Fujitsu, Eizo und neu von Acer.
  • Druck- und Multifunktionssysteme liefert die Fa. Bechtle als Mitglied einer Bietergemeinschaft unter Führung von MR-Datentechnik. Als Hersteller sind wie zuvor bei Lasersystemen Lexmark und bei Tintensystemen HP verfügbar.
  • Der Zuschlag des Rahmenvertrags zur Beschaffung von mobilen Systemen (Notebooks, mobile Workstations) ging zum ersten Mal an das Bechtle IT-Systemhaus Nürnberg mit Lenovo als Hersteller.

Zu den Hardwareprodukten bieten die Vertragspartner umfassende Garantie- und Serviceleistungen im Vor-Ort-Service. Innerhalb dieses, beim Gerätekauf  erworbenen, „Next Business Day Service“ beginnt üblicherweise eine Reparatur am nächsten Arbeitstag (Montag bis Freitag), d.h. Probleme werden vor Ort behoben bzw. das Gerät wird abgeholt und nach der Reparatur zurückgebracht. Garantieleistungen sollten wie stets über die Bestandsverwaltung der UBT beauftragt werden.

Die strategische Hardware-Beschaffung über Rahmenverträge ist auf die langfristige Standardisierung der eingesetzten Produkte ausgerichtet. Dadurch ergeben sich sowohl Preisvorteile bei der Beschaffung als auch Vorteile in Kompatibilität und Performance sowie verringertem Betreuungsaufwand.


2016

08.12.16 IT-SicherheitEinklappen

Neuer Erpressungs-Trojaner "GoldenEye" verbreitet sich über gefälschte Bewerbungsmails. Diese sind personalisiert und beziehen sich teilweise auf aktuelle Stellenangebote!
Weitere Informationen...

30.11.16 Störungen der IT-InfrastrukturEinklappen

Durch mehrmalige, vollständige Stromausfälle (14:49-14:57) im Gebäude ZUV-DV, hervorgerufen durch die geplante Abnahme eines Notstromdiesels für das Gebäude ZUV-DV, ergab sich ein Totalausfall der IT-Infrastruktur in diesem Gebäude und massive Störungen von Servern im Gebäude NW II.

Aufgrund des Engagements der ITS-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen konnten die Störungen nach und nach beseitigt werden, sodass bis 18:45 Uhr wieder ein ordnungsgemäßer Betriebszustand hergestellt werden konnte. Ein Datenverlust wurde unter anderen durch das Netapp-Metrocluster verhindert.

23.11.16 VPN-ServerEinklappen

Derzeit ist der VPN-Server von außerhalb nicht erreichbar.

Update 23.11.16 13:00 VPN Server wieder erreichbar

05.10.16 Schulung: Outlook und Exchange
Einklappen

Die Microsoft Outlook-Schulung mit dem Schwerpunkt Groupware-Funktionalität


Folgende Schulungspunkte werden speziell im Kontext der Uni Bayreuth besprochen:
1. Migration zum neuen „Exchange Dienst“ (nur bei Bedarf)
2. Outlook Benutzeroberfläche
3. E-Mail mit Signaturen Text
4. Was sind Postfächer und verknüpfte Postfächer
5. Kalender
6. Kontakte
7. Aufgaben
8. Öffentliche Ordner
9. Outlook Web App – Outlook im Internet Browser

Die Schulung wird im Rahmen einer Livepräsentation vorgeführt, in der wir auch intensiv auf Ihre Fragen eingehen.

Geplante Termine

Bislang bieten wir Ihnen für das WS 2016/17 vier Termine für die Schulung:

  • 11.10.2016 13:00 – 15:00 Uhr
  • 25.10.2016 13:00 – 15:00 Uhr
  • 08.11.2016 13:00 – 15:00 Uhr
  • 22.11.2016 09:00 – 11:00 Uhr

Die Anmeldung und eine detaillierte Agenda der Schulung finden Sie unter:

https://elearning.uni-bayreuth.de/course/view.php?id=15448

06.09.16 e-Learning Portal
Einklappen

Hinweise für Kursersteller, Kursnutzer mit Admin-Rechten (Dozenten),...:

Bitte beachten Sie, dass die AutoFill Funktion in Chrome zu unerwünschten Ergebnissen führen kann. Gespeicherte Passwörter und Nutzernamen werden fälschlicherweise in folgenden Formularen durch den Browser in maskierte Felder in moodle eingetragen:

  •     Konfiguration der Selbsteinschreibung
  •     Konfiguration des Gastzugangs
  •     Anlegen einer neuen Gruppe

Grundsätzlich ist das Speichern von Passwörter im Browser nicht empfohlen und stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Sollten Sie Ihre Passwörter trotzdem speichern wollen, müssen Sie in jedem Formular mit Passwort vor dem Speichern genau hinsehen, welche Daten in den Formularfeldern eingetragen sind und gegebenenfalls korrigieren.

Link zum Portal:

30.08.16 e-Learning-Dienst: Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten
Einklappen

In der Zeit vom 01.09.16 und 06.09.16 werden Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten an der moodle-Installation durchgeführt. Während dieser Zeit ist mit einer eingeschränkten Erreichbarkeit von elearning.uni-bayreuth.de zu rechnen.

Da die Authentifizierung am Multimediaservers (mms.uni-bayreuth.de) ebenfalls das e-Learning-Portal durchführt, wird der Login auch hier zeitweise nicht möglich sein.

Update 04.09.16: Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten beendet

18.08.16 Ankündigung: Umzug studentischer E-Mail - Stilllegung StMail-Server
Einklappen

Wie per E-Mail schon mehrfach angekündigt ziehen die studentischen E-Mailadressen und Postfächer am 21.08.16 vom stmail.uni-bayreuth.de nach mail.uni-bayreuth.de. Ab dem 22.08.16 fällt der Zusatz @stmail.uni-bayreuth.de weg. Studenten haben dann, wie Beschäftigte, eine E-Mailadresse der Form vorname.nachname@uni-bayreuth.de.

Der Umzug findet am Sonntag, den 21.08.16, statt und hat zur Folge, dass an diesem Tag der Mailserver mail.uni-bayreuth.de ebenfalls offline geht. Dieser ist wieder ab Montag, den 22.08.16, erreichbar.

17.08.16 Ausgehender Mailserver kurzzeitig nicht erreichbar
Einklappen

Wegen Schäden am Mailserver in Folge der Stromausfälle wird dieser am 17.08.16 zwischen 11 und 14 Uhr für die Zeit der Reparaturarbeiten nicht erreichbar sein. Es können währenddessen keine E-Mails versendet werden.

02.08.16 Ausfall Netzanbindung Außenstellen
Einklappen

Bei Baggerarbeiten wurden die Netzanbindungen der Außenstellen Ludwig-Thoma-Straße und Wittelsbachering beschädigt. Die Reparaturen werden voraussichtlich bis 02.08.16 andauern.

Update 02.08.16: Reparaturen wurden gestern Abend abgeschlossen. Die Außenstelle Ludwig-Thoma-Straße ist seit 18:34 Uhr und Außenstelle Wittelsbachering seit 18:57 Uhr wieder am Netz.

18.07.16 Intranetseiten des ITS nicht erreichbar
Einklappen

Wegen einem Ausfall der Authentifizierung mussten die Intranetseiten offline gesetzt werden. Es wird derzeit an einer Lösung gearbeitet. Die geschützten Inhalte sind derzeit nicht erreichbar.

Update 21.07.16: Intranetseiten und Login wieder verfügbar.

28.06.16 Neue Welle an Krypto-Trojaner-Mails
Einklappen

Quelle: www.heise.de - Zusammenfassung

Aktuell verbreitet sich der Verschlüsselungs-Trojaner Locky erneut vornehmlich über vermeintliche Bewerbungs- und Rechnungs-E-Mails in Deutschland.

17.06.16 Störung der Telefonanlage
Einklappen

Wegen einer Störung bei Vodafone waren die Telefonanschlüsse der Universität Bayreuth heute vormittag teilweise nicht erreichbar. Das Problem wurde inzwischen erfolgreich behoben.

15.06.16 Kritische Sicherheitslücke im Adobe Flash Player
Einklappen

  

  

Im Adobe Flash Player bis einschließlich Version 21.0.0.242 existiert eine kritische Sicherheitslücke, die bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt wird und zur vollständigen Übernahme des betroffenen Systems durch den Angreifer führen kann. Aktuell stehen noch kein Sicherheitsupdate zur Korrektur bereit, diese werden aber für den 16. Juni. 2016 angekündigt.

15.06.16 Relaunch der Webseite - Eingeschränkte Funktionalität
Einklappen

Die Homepage des IT-Servicezentrums wurde in das Design der zentralen Universitätsseiten überführt. Beachten Sie bitte, dass mit der Umstellung noch nicht alle Links und Bereiche voll funktionsfähig sein werden, da manche Probleme erst nach der live-Schaltung auftreten und behoben werden können.

Derzeit ist die Authentifizierung mit Dreamspark betroffen!

Update:17.06.16: Dreamspark wieder erreichbar, sonst keine weiteren Einschränkungen bekannt.


Wir helfen gern: Die ITS-Anlaufstelle

Die Lösung für Ihr Problem war noch nicht dabei? Dann helfen wir Ihnen gern persönlich weiter. Dafür wenden Sie sich bitte an unsere ITS-Anlaufstelle.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Heiko Schoberth.