Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Anreise

Anreise mit dem Auto

Bayreuth liegt direkt an der A9. Der Campus der Universität ist nur ca. 1 km von der A9 entfernt. Nehmen Sie die Abfahrt ‚Bayreuth-Süd‘ und biegen Sie dann Richtung Bayreuth auf die B85 / B22 ab. Nach wenigen 100 Metern bei der nächsten großen Kreuzung geradeaus auf die Dr. Konrad-Pöhner-Straße fahren und der Beschilderung ‚Universität‘ folgen. Am Ende der Straße nach rechts auf die Universitätsstraße abbiegen und dann bei der ersten Ampel nach links in den Campus einbiegen. (Zieladresse für´s Navi = Universitätsstraße 30 in Bayreuth). Voraussichtlich wird das Treffen im Gebäude NW2 (siehe Campusplan) stattfinden.

Anreise mit Bus & Bahn

Vom Bahnhof fährt direkt die Line 316 zum Campus (Haltestelle Mensa). Leider nur in der Zeit von 8 - 11 Uhr und von 14 - 18 Uhr. Wer nach 11:05 Uhr ankommt muss zunächst an der Bushaltestelle vor dem Bahnhof die Linie 302 (Richtung ZOH), 303 (Richtung Bayreuth Reha-Klinik), 308 (Richtung ZOH), 328 (Richtung ZOH), 305 (Richtung Meyernberg Nord) oder 309 (Richtung Meyernberg Süd) nehmen und dann an der Zentralen Omnibushaltestelle (ZOH) umsteigen.

Alternativ können Sie auch zu Fuß zur Zentralen Omnibushaltestelle (ZOH) gehen. Gehen Sie die Bahnhofstrasse nach links/Süden (ca. 350 m) bis zur großen Kreuzung Bahnhofstrasse/Hohenzollernring. Folgen Sie dem Hohenzollernring nach rechts. Nach ca. 300m erreichen Sie auf der linken Straßenseite die Zentrale Omnibushaltestelle (ZOH). Ca 12 Minuten Fußweg.

Am Bussteig L des ZOH nehmen Sie die Linie 304 (Richtung Birken - Universität) oder 306 (Richtung Mensa). Fahren Sie bis zur Haltestelle Mensa. Die 304 fährt viele Zwischenhaltepunkte im Wohngebiet Birken an weshalb es besser ist, die Linie 306 zu nehmen die mehr oder weniger direkt zu Uni fährt. In der Zeit von 7-19 Uhr fährt die Linie 306 alle 20 Minuten.

Bayreuth ist im VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg). Alle Fahrpläne gibt es daher auf der Website des VGN.

Verantwortlich für die Redaktion: Oliver Gschwender.